Koreanische Hähnchenspieße: Dakkochi

Bei Dakkochi handelt es sich um gewürzte Hähnchenbites, die mit Lauch aufgespießt werden und mit einer scharf-süßen Sauce bepinselt werden.

Drei Spieße Dakkochi auf einem Holztisch.
Aufgespießt ist immer gut, wie Dakkochi beweist. © Shutterstock / AS Foodstudio

So ziemlich jedes Land auf der Welt besitzt seine ganz eigenen typischen Spieße. Für das heutige Rezept schauen wir nach Ostasien, genauer gesagt nach Südkorea. Dort gibt’s nämlich liebend gerne Dakkochi, süß-scharfe Hähnchen-Lauch-Spieße. Das perfekte Rezept, wenn du zum nächsten Grillen noch etwas dazu steuern musst und deine Liebsten mit etwas frischem Wind begeistern möchtest.

Für Dakkochi brauchst du übrigens gar nicht mal so exotische Zutaten, wie du auf den ersten Blick vielleicht denkst: Hähnchen (klar!), Sojasauce, koreanische Chiliflocken (aka Gochugaru) und Honig leisten ihren erheblichen Beitrag zu diesem Rezept bei. Sojasauce und Gochugaru sind ohnehin klassische koreanische Gewürze, die du auf jeden Fall zu Hause besitzen solltest, wenn du oft koreanisch kochst. Welche Essentials du noch benötigst, findest du auf unserer Einkaufsliste – mit ihr sind dein Vorratsschrank und du bestens vorbereitet.

Tipp: Ich würde für Dakkochi lieber Schenkelfleisch statt Hähnchenbrust verwenden. Das ist nämlich deutlich saftiger und aromatischer als Hähnchenbrust, die relativ mild schmeckt sowie ziemlich schnell zäh und trocken sein kann.

Noch mehr Klassiker aus der koreanischen Küche gefällig? Dann gönn dir doch neben Dakkochi auch die folgenden Leckereien, die satt und zufrieden machen – wir wünschen viel Spaß beim Nachmachen:

Übrigens: Unsere Rezepte bt’s auch in der App – einfach downloaden!

Koreanische Hähnchenspieße: Dakkochi

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 15 min Zubereitungszeit 10 min Ruhezeit 20 min Gesamtzeit 45 Min.
Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Hähnchenspieße mit Lauch, umhüllt von einer süß-pikanten Sauce.

Zutaten für 6-8 Spieße

Für das Hähnchen

Für die Sauce

Außerdem

Zubereitung

  1. Hähnchen in mundgerechte Stücke schneiden und mit Salz, Pfeffer, Knoblauch, Ingwer und Sake vermischen. Abdecken und im Kühlschrank mindestens 20 Minuten lang ziehen lassen. Währenddessen auch die Holzspieße wässern. Lauchzwiebeln in 5-6 cm lange Stücke schneiden.

  2. Für die Sauce alle Zutaten glatt verrühren.

  3. Nun zuerst Lauchzwiebel, dann Hähnchenfleisch aufspießen und nach der Reihenfolge fortfahren. Einen Grill oder eine Grillpfanne erhitzen und die Spieße drauflegen sowie 4-5 Minuten grillen. Danach wenden und mit der Sauce bepinseln. Weitere 2 Minuten lang grillen, danach wenden und die andere Seite bepinseln. So immer weiter fortfahrten, bis die gewünschte Bräune erreicht wurde. Sofort genießen.

Gespeichert unter