Erdbeer-Kokos-Marmelade: Exotische Frühstücksliebelei im Glas

Kokos und Erdbeeren sind ein echtes Traumpaar, das in diesem Marmeladenglas für süße Frühstücksromanzen sorgt.

ein Glas Erdbeer-Kokos-Marmelade, dahinter eine weiße Holzkiste mit frischen Erdbeeren.
Wer morgens am liebsten süß frühstückt, ist mit unserer Erdbeer-Kokos-Marmelade mehr als gut bedient. © Shutterstock/ Stephanie Frey

Seit ich denken kann, kocht meine Mama Marmelade. Ich kann mich nicht erinnern, wann das letzte Mal ein gekauftes Glas bei meinen Eltern im Kühlschrank stand. Und das Beste: Die Früchte dafür ernten sie selbst im eigenen Garten. Aus Pflaumen, Stachel-, Aronia- oder Johannisbeeren macht meine Mama die leckersten Gelees und Konfitüren. Nur für meinen absoluten Favoriten, ihre berüchtigte Erdbeermarmelade, kauft sie alle Zutaten extern ein. Denn im Garten meiner Eltern ist einfach kein Platz mehr für noch ein Obstbeet. Irgendwann habe ich mich einmal selbst ans Einkochen gewagt und natürlich mit meinem Lieblings-Fruchtaufstrich begonnen. Das Rezept meiner Mama habe ich dabei allerdings etwas abgewandelt und zu einer Erdbeer-Kokos-Marmelade gemacht.

Wenn man sich die aufs Brötchen schmiert, könnte man fast meinen, man sitze irgendwo in einem tropischen Urlaubsland am Frühstückstisch, so exotisch schmeckt sie. Kokos und Erdbeeren passen aber auch einfach zusammen wie… ja, wie Brötchen und Marmelade. Die Erdbeer-Kokos-Marmelade schmierst du dir am besten auf selbst gebackene Rosinenbrötchen oder unsere glutenfreien Brötchen. Und weil es beim morgendlichen Mahl bunt zugeht, wird natürlich nicht nur ein Konfitüreglas aufgeschraubt:

Übrigens ist es beim Kochen von Marmelade, ebenso wie beim Einlegen von Gemüse, super wichtig, dass du dafür richtig saubere Gläser benutzt. Ansonsten ist der Ärger beim Aufschrauben der Leckereien groß – wo kommt denn bloß dieser Schimmel her? Das liegt daran, dass Keime und Bakterien nicht richtig abgetötet wurden, weil die Gefäße nicht ausreichend gereinigt wurden. Dank unserer Tipps für sterile Gläser kannst du unangenehmen Überraschungen vorbeugen.

Noch mehr praktische Tipps wie diese findest du, wenn du unsere Kochschule besuchst. Dort stellen wir dir verschiedene Zutaten und deren Zubereitung vor und verraten, was sich hinter den gängigsten Begriffen aus der Küche verbirgt.

Erdbeer-Kokos-Marmelade: Exotische Frühstücksliebelei im Glas

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 45 min Gesamtzeit 45 Min. Beste Saison: Sommer

Beschreibung

Kokos trifft Erdbeer – und das ist auch gut so.

Zutaten für 3-4 Gläser (je 200 ml)

Zubereitung

  1. Als erstes die Erdbeeren in einer Schale Wasser waschen, dann das Grün entfernen und die Früchte klein schneiden. 

  2. Anschließend die Erdbeeren zusammen mit der Kokosmilch und dem Gelierzucker in einem Topf vermengen und aufkochen lassen. Dabei immer weiterrühren. 

  3. 4-5 Minuten sprudelnd kochen lassen und die Marmelade anschließend in saubere (!) Gläser füllen. Die Gläser gut verschrauben, auf den Kopf auf einen feuchten Lappen stellen und so auskühlen lassen.