Kürbisküche: Filokuchen mit Kürbis, Spinat und Feta

Was gibt es besseres als Kürbis in allen Variationen? Kombiniert mit Spinat und Feta wird dieser einfache Filokuchen zum perfekten Essen im Herbst.

Filokuchen mit Kürbis auf einem Holzbrett in der Draufsicht, daneeben Teller mit Salat und Besteck.
Kann man mittags oder abends essen: Filokuchen mit Kürbis. Dazu passt ein Salat. © StockFood / Immediate Media / Good Food

Im Herbst kommt man nicht um die großen, meist orangenen, manchmal auch gelben Gewächse drumherum: genau – der Kürbis! Weil wir ihn genau so lieben wie du, servieren wir heute einen Filokuchen mit Kürbis, Spinat und Feta.

Um direkt mit dem Rezept loslegen zu können, kannst du entweder bereits küchenfertigen Butternut-Kürbis kaufen oder aber du hast im Supermarkt ein schönes Modell ausgewählt und bereitest ihn zuhause vor. Auch bei dieser Kürbissorte kannst du die Schale mitessen. Allerdings ist sie im Vergleich zum Hokkaido etwas fester. Dann den Butternut-Kürbis nur noch waschen, gegebenenfalls schälen, halbieren und entkernen.

In vielen Variationen, ob süß wie in unseren Kürbis-Waffeln oder herzhaft als herbstliche Kürbis-Ziegenkäse-Lasagne ist Kürbis ein Genuss. Und dabei auch noch super einfach in der Zubereitung! Da wir im Herbst nicht genug vom Kürbis bekommen können, haben wir hier noch weitere Rezeptideen, was du sonst noch aus den orangenen Riesen zaubern kannst:

Der Filoteig sorgt für den perfekten Crunch in diesem Gericht. Dabei kann man ihn auch ganz einfach selbst zuhause machen. Das Rezept mit Tipps und Tricks für den perfekten Filoteig haben wir bereits für dich zusammengetragen. Und wenn du schon einmal dabei bis, kannst du auch gleich genügend Teig für unsere Heidelbeer-Frischkäse-Törtchen zubereiten. Denn auch diese leben vom außergewöhnlich knusprigen Filoteig, der unseren heutigen herzhaften Filokuchen mit Kürbis, Spinat und Feta so besonders macht. Doch probiere es nun selbst aus!

Kürbisküche: Filokuchen mit Kürbis, Spinat und Feta

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 45 min Zubereitungszeit 40 min Gesamtzeit 1 hr 25 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Herbst

Beschreibung

Herzhafter Kuchen mit unserem liebsten Herbstgemüse: Kürbis.

Zutaten

Für die Füllung

Außerdem

Zubereitung

  1. Den Spinat waschen und trocken tupfen.

  2. Das Kürbisfruchtfleisch in Würfel schneiden und ca. 15 Minuten in Salzwasser weich kochen. Anschließend abtropfen lassen. In einer Schüssel das weiche Kürbisfruchtfleisch grob zerdrücken.

  3. Zwiebel und Knoblauch abziehen und fein würfeln. Beides in einer Pfanne mit Olivenöl für 3-4 Minuten anbraten.

  4. Den abgetrockneten Spinat mit in die Pfanne geben und zusammenfallen lassen. Mit frisch gemahlenem Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Chiliflocken würzen. Solange garen bis das Wasser weitgehend verdampft ist.

  5. Den Feta in kleine Stücke zerbröseln. Mit dem heißen Spinat, Mehl und den Eiern zum Kürbis geben.

  6. Den Dill waschen, trocken tupfen und fein hacken. Anschließend ebenfalls zur Kürbis-Spinat-Masse geben. Alles gut vermischen und erneut mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

  7. Die Backform mit etwas Butter einfetten.

  8. Drei Blätter fertigen Filoteig mit der geschmolzenen Butter bestreichen. Übereinander legen und in die Form geben.

  9. Die Kürbis-Spinat-Feta-Füllung auf den Filoteig in die Form geben und etwas flach drücken.

  10. Die beiden übrige Filoteigblätter ebenfalls mit geschmolzener Butter bestreichen und auf die Füllung geben. Die Ränder umschlagen und etwas festdrücken. Anschließend mit dem Sesam bestreuen.

  11. Den Filokuchen im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober- und Unterhitze für ca. 35-40 Minuten backen. Anschließend etwas ruhen lassen.

  12. In Stücke schneiden und zum Beispiel mit einem grünen Salat servieren.