Gefüllte Auberginen mit marokkanischen Linsen

Drei gefüllte Auberginen mit marokkanischen Linsen nebeneinander auf einem weißen Porzellan-Serviece mit Parmesan und Petersilie garniert neben zwei Gabeln vor einem dunklen Hintergrund, von oben.
pinit

Die marokkanische Küche zeichnet sich durch ihren Gebrauch an verschiedensten Gewürzen aus. Das ist bei unseren gefüllten Auberginen mit marokkanischen Linsen nicht anders. Was die Linsen so marokkanisch macht, ist die Gewürzauswahl. Hierbei spielen die Traditionen der einheimischen Berberstämme, die Einflüsse der arabischen Kultur sowie die lange Geschichte mit europäischen Ländern und dem regen Handel im Mittelmeerraum eine wichtige Rolle.

In der marokkanischen Küche werden diese verschiedenen Regionen, Kulturen und Geschmäcker harmonisch zusammengebracht. Das Ergebnis ist ein gekonnter Umgang mit den passenden Gewürzen für die richtigen Zutaten, die gemeinsam ein abgerundetes und wohltuendes Gericht ergeben. Neben Geschmack tragen die Gewürze natürlich auch zu den gesundheitlichen Vorteilen des Gerichtes bei. Erfahre mehr darüber von einem wahren Profi: Im Interview hat uns der Spicehunter Marcel Thiele von der vielseitigen Gewürzküche erzählt.

Bei den gefüllten Auberginen mit marokkanischen Linsen kommen Gewürzschätze wie Kreuzkümmel, Paprikapulver, Zimt und Ingwer zum Einsatz. Eine Auswahl, die typisch für die marokkanische Küche ist. Wie du die jeweiligen Gewürze richtig einsetzen kannst erklären wir dir hier dann noch einmal extra.

Mit deinem neu gewonnenen Wissen kannst du dann gleich weitermachen und tiefer in die marokkanische Küche eintauchen. Versuche dich zum Beispiel an der marokkanische Tomatensuppe mit Quinoa und Hüttenkäse oder wenn es etwas weniger würzig, dafür aber süßer sein soll, empfehlen wir die marokkanische Pfannkuchen Baghrir.

Ob marokkanisch oder nicht, Gewürze geben jedem Essen das besondere Etwas. Hier haben wir eine Auswahl an Gerichten, bei denen mit viel Würze gearbeitet wird: 

Gefüllte Auberginen mit marokkanischen Linsen

Schwierigkeit: Mittelschwer Vorbereitungszeit 20 min Zubereitungszeit 80 min Gesamtzeit 1 hr 40 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Bereite dir die gefüllten Auberginen mit marokkanischen Linsen zu, um in den Genuss der marokkanischen Gewürzküche zu kommen. Hier zeigen wir dir, wie du mit Hilfe von Zimt, Ingwer, Kreuzkümmel und Paprikapulver ein wohltuendes Ofengericht genießen kannst. 

Zutaten

Für die Linsen-Füllung:

Für die Auberginen:

Für das Backen und Servieren:

Zubereitung

Die Linsen-Füllung zubereiten:

  1. Fang mit dem Garen der grünen Linsen an. Als erstes hierfür die Linsen kalt abspülen und die 500 ml Wasser in einen Topf zum Kochen bringen. Die gewaschenen Linsen zu dem kochenden Wasser geben und alles zusammen erneut aufkochen lassen. Jetzt die Temperatur reduzieren, den Topf abdecken und die Linsen bei niedrigster Hitze in 20 bis 30 Minuten weich werden lassen.

  2. Während die Linsen kochen kannst du bereits die Soße vorbereiten. Dafür den Knoblauch und die Schalotten schälen und in grobe Stücke schneiden. Anschließend das Kerngehäuse der Paprika entfernen und die Paprika vierteln. Das geschnittene Gemüse in einen Mixer geben und zusammen mit dem Tomatenmark, dem Honig, den Gewürzen und dem Zitronensaft zu einer einheitlichen Masse verarbeiten lassen. Diese in eine mittelgroße Schüssel umfüllen und zur Seite stellen.

  3. Sobald die Linsen fertiggekocht sind, das Wasser mit Hilfe eines Siebes abgießen und die Linsen zu der Paprika-Gewürzpaste geben. Beide Komponenten gut miteinander vermischen, sodass alle Linsen von der Paste bedeckt sind.

  4. Erhitze einen weiteren Esslöffel Olivenöl in einer tiefen Pfanne und brate die Linsen in der Gewürzpaste kurz darin an. Zerdrücke mit einer Gabel die geschälten Dosentomaten in einer kleinen Schüssel, bis eine Art sehr flüssige Soße entstanden ist. Die angebratenen Linsen mit den zerdrückten Tomaten ablöschen und mit Pfeffer würzen. Die Mischung aufkochen lassen und anschließend die Hitze runterstellen. Bei gelegentlichem Umrühren die gewürzten Linsen in Tomatensoße etwa 5 Minuten köcheln lassen. Bei Bedarf die fertige Füllung mit den bereits verwendeten Gewürzen abschmecken und dann bei Seite stellen.

Die Auberginen vorbereiten und füllen:

  1. Hitze den Ofen auf 190 Grad vor und stelle eine Auflaufform bereit.

  2. Wasche die vier Auberginen und schneide die Oberseite mit jeweils zwei Schnitten ein, die sich im Zentrum der Aubergine treffen, sodass du ein Stück Fruchtfleisch mit Schale in der Form eines dreiseitigen Prismas entfernen kannst. Löffel nun die Kerne und etwas des Fruchtfleisches aus, damit ausreichend Platz für die Füllung geschaffen wird und gleichzeitig ein stabiler Rand bestehen bleibt. Das Fruchtfleisch-Prisma sowie das ausgelöffelte Fruchtfleisch kannst du aufheben und für ein anderes Gericht nutzen.

  3. Erhitze erneut Olivenöl in einer Pfanne und lege die Auberginen mit der offenen Seite nach unten in das heiße Öl. Brate diese Seite etwa 5 Minuten an und wende dann die Auberginen auf die andere Seite mit der Schale. Decke die Pfanne zu und backe das Gemüse für weitere 5 Minuten, bis das Fruchtfleisch weicher und die Schale leicht bräunlich geworden ist.

  4. Platziere die vier vorgebratenen Auberginen nun nebeneinander in die Auflaufform und befülle sie mit der vorbereiteten Linsen-Gewürze-Tomaten-Füllung. Wenn Füllung übrigbleibt, diese einfach in der Auflaufform um die Auberginen herum verteilen.

Die Auberginen backen und servieren:

  1. Alles mit geriebenem Parmesan bestreuen und in den vorgeheizten Ofen schieben. Überback die gefüllten Auberginen etwa 30 Minuten lang. Das fertige Gericht erkennst du an den nun noch weicheren und noch brauneren Auberginen und dem zerlaufenen Käse. Zum Servieren gerne noch mehr Käse über die warmen Auberginen reiben und alles mit frischer Petersilie garnieren. Die gefüllten, mit viel Gewürzen verfeinerte Auberginen warm genießen!