Ein einfacheres, schnelleres und gleichermaßen leckereres Frühstück wie dieses kannst du dir kaum zaubern. Versprochen! Denn wenn du das Guacamole-Brot in deiner Hand hältst, hältst du alle Trümpfe für den Tag in der Hand. Es sättigt hervorragend und gibt dir die Power für alle anstehenden Aufgaben.

Unser Guacamole-Brot kommt hier nahezu in seiner puristischsten Form daher. Magst du es noch würziger? Dann kannst du die Guacamole selbstverständlich mit Knoblauch, Schalotten, Tomaten oder Chilis verfeinern. Und wenn dir auf der Scheibe Brot noch ein Ei fehlt, dann hau dir doch einfach noch ein Spiegelei in die Pfanne. Das Guacamole-Brot dient nur als Vorlage für zig aromatische Geschmackskonstellationen am Morgen — oder wann immer du Lust darauf verspürst.

Du kannst von Avocado generell nicht genug bekommen? Dann schau doch mal in diese kreativen Rezepte rein:

Avocados haben ja die Eigenschaft, schnell braun zu werden. Solltest du also zu viel übrig haben und sie nicht schnell genug verwerten können, dann hast du dir sicherlich schon mal diese Frage gestellt: Kann man Avocado einfrieren? Wir gehen der Frage auf den Grund und haben die Antwort für dich.

Guacamole-Brot

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 10 min Gesamtzeit 10 Min. Portionen: 1 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Das Guacamole-Brot bietet dir den Avocado-Geschmack in puristischer Form. Du kannst das Rezept auch easy verfeinern. Erfahre hier, wie genau.

Zutaten

Zubereitung

  1. Zunächst die Avocado schälen und den Kern entfernen. Das Fruchtfleisch einer Hälfte mit der Gabel zerdrücken. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Saft einer halben Zitrone beträufeln. Einmal kräftig durchrühren. Erdnüsse kleinhacken und beiseitestellen.

  2. Guacamole auf der Brotscheibe verstreichen. Ein paar Erdnüsse darauf verteilen und nach Belieben einen weiteren Spritzer Zitrone hinzugeben. Guten Appetit!