Käsekuchen mal anders: Leckerer Haselnuss-Cheesecake

Unser Haselnuss-Cheesecake hüllt den beliebten Klassiker in ein neues Gewand. Entdecke diese spannende Variante des Käsekuchens!

Auf einem rosa Teller liegt ein angeschnittener Haselnuss-Cheesecake. Man erkennt die Creme Schicht in der Mitte. Er ist mit einer Schokoladenglasur überzogen und mit Haselnüssen bestreut.
Unser Haselnuss-Cheesecake wird ganz ohne Backen zubereitet und ist eine gute Abkühlung für wärmere Tage! © EAT CLUB / Isabell Triemer

Wer genug vom klassischen Käsekuchen hat, wird bestimmt mit dieser nussigen Variante des beliebten Kuchens glücklich. Unser Haselnuss-Cheesecake kombiniert einen leckeren Käsekuchenteig mit cremigem Haselnussmouse. Ganz ohne Backen! Wie das geht, verraten wir dir hier.

Haselnuss-Cheesecake: Käsekuchen mal anders

Diese Neukreation des bekannten Kuchens ist wirklich etwas Besonderes. Mit diesem Leckerbissen bringst du Abwechslung auf den Kuchentisch! Unser Haselnuss-Cheesecake schmeckt nicht nur himmlisch, sondern ist auch ein richtiger Hingucker! Die Dekoration mit den Schoko-Nuss-Riegeln begeistert große und kleine Gäste gleichermaßen. Wer kann da schon widerstehen? Abgerundet wird dein Haselnuss-Cheesecake mit gehobelten Haselnüssen und einer knackigen Schokoladenglasur. Probiere ihn aus und überzeuge dich selbst von diesem Schokotraum!

Unser Haselnuss-Cheesecake wird übrigens ganz ohne Backen zubereitet. Stattdessen besteht er aus einem Keksboden und einer ordentlichen Schicht Schokocreme. Damit die Creme fest wird, musst du sie dann nur noch kalt stellen. Serviere die Torte frisch aus dem Kühlschrank, um deine Gäste mit einer netten Abkühlung zu überraschen!

Käsekuchen gibt es noch in vielen anderen Variationen. Wenn du dich kreativ ausleben willst, dann empfehlen wir dir unseren Oreo-Cheesecake. Probiere auch unseren Käsekuchen mit Mohnfüllung und lasse dich begeistern!

Falls du auch nicht genug von Schokoladenkuchen bekommst, dann haben wir hier noch eine Auswahl an weiteren Rezepten für dich. Ganz ähnlich unserem Haselnuss-Cheesecake:

Noch mehr zu Käsekuchen findest du in unserer Rezeptsammlung. Entdecke deine neuen Lieblingsrezepte!

Käsekuchen mal anders: Leckerer Haselnuss-Cheesecake

Schwierigkeit: Mittelschwer Vorbereitungszeit 40 min Ruhezeit 150 min Gesamtzeit 3 hrs 10 Min. Portionen: 16 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Unser Haselnuss-Cheesecake hüllt den beliebten Klassiker in ein neues Gewand. Entdecke diese spannende Variante des Käsekuchens!

Zutaten

Zubereitung

  1. Zu Beginn die Butter schmelzen. Kekse fein zerbröseln und mit der Butter mischen. 

  2. Masse in eine am Boden mit Backpapier ausgelegte Springform (20 cm Durchmesser) geben und zu einem flachen Boden drücken. Etwa 30 Minuten kalt stellen.

  3. In der Zwischenzeit die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Sechs Schoko-Nuss-Riegel in Stücke schneiden. Dicht an dicht an den Rand der Form auf den Boden setzen.

  4. Restliche Stücke auf der Mitte des Bodens verteilen. Frischkäse, 400 g Sahne, Zucker, Kakao und 100 g Haselnussmus mit den Schneebesen des Handrührgeräts steif schlagen.

  5. Gelatine ausdrücken, auflösen, mit 3 EL Creme verrühren und unter die restliche Creme rühren. In die Form geben und glatt streichen. Für zwei Stunden kalt stellen.

  6.  Für den Guss Schokolade hacken. 50 g Sahne und 1 EL Haselnussmus erhitzen. Schokolade darin schmelzen. Danach etwas abkühlen lassen.

  7. Torte auf eine Tortenplatte setzen. Guss mit einem Löffel vorsichtig auf der Torte verteilen.

  8. Mit zwei Schokoriegeln und Haselnussblättchen verzieren. Bis zum Servieren kalt stellen.