Herzhafte Muffins mit Spinat & Tomaten

Teller mit herzhaften Muffins mit Spinat und Tomate neben Muffinblech.
pinit

Es müssen ja nicht immer Brötchen oder Stulle zum Frühstück sein: Diese herzhaften Muffins mit Spinat und Tomaten bringen die lang ersehnte Abwechslung auf den Speiseplan!

Und das Beste an diesem Rezept: Es kommt ganz ohne Mehl aus und ist somit auch für die Low-Carb-Ernährung geeignet. Davon abgesehen bietet das Rezept natürlich auch allerlei Möglichkeiten, sich mal so richtig kreativ auszutoben. Neben Tomaten und Spinat können auch Paprika, Mais und Erbsen verarbeitet werden. Wer nicht ganz auf Fleisch verzichten mag, kann auch Speckwürfel oder Schinkenstreifen verwenden. Ideal natürlich auch, wenn du noch geschnittene Wurst- und Gemüsereste im Kühlschrank hast und nicht recht weißt, wohin damit. 

Selbstverständlich machen die herzhaften Muffins nicht nur zum Frühstück eine gute Figur – sie passen auch toll als Fingerfood auf der nächsten Party. Das gilt übrigens auch für folgende Rezepte:

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 40 min Gesamtzeit 40 Min. Portionen: 12 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Herzhafte Muffins sind am Frühstückstisch eine echte Bereicherung. Und unser Rezept ist obendrein auch noch Low Carb.

Zutaten

Zubereitung

  1. Zunächst den Backofen auf 180 Grad Umluft (200 Grad Ober-/Unterhitze) vorheizen. Zwiebel und Knoblauch abziehen und beides anschließend fein hacken.

  2. Nun die Eier aufschlagen, gut verquirlen und Zwiebeln, Knoblauch und Frischkäse unterrühren, bis eine glatte Masse entstanden ist. Masse mit Salz und Pfeffer würzen und die Hälfte des Käses untermengen. 

  3. Jetzt ein 12er-Muffinblech mit etwas Öl einpinseln. Die Eiermasse gleichmäßig auf die zwölf Mulden verteilen.

  4. Spinat unter laufendem Wasser abbrausen, verlesen und harte Stiele entfernen. Gut trockenschütteln, dann gleichmäßig auf die Muffin-Mulden verteilen und in die Eiermasse drücken. 

  5. Cocktail-Tomaten abwaschen und in Viertel schneiden. Nun ebenfalls in die Eiermasse drücken. Den verbliebenen Käse auf die angehenden Muffins verteilen. 

  6. Muffinblech in den Ofen schieben und das Ganze 20 Minuten backen lassen. Nach dieser Zeit eine Stäbchenprobe vornehmen. War diese erfolgreich, können die Muffins aus dem Ofen genommen werden. Andernfalls Backzeit um einige Minuten verlängern und Probe wiederholen, bis die Eiermasse durch ist. 

  7. Muffins aus dem Ofen nehmen und am besten noch warm servieren. Guten Appetit!