Sonntags klingeln keine Wecker. Es wird ausgeschlafen. So fängt der Tag schon mal toll an. Du wankst in die Küche und es gibt Kaffee/Tee/Kakao/Espresso und ein Kirsch-Croissant mit Nektarine und Ricotta. Und die Glückshormone und die Geschmacksknospen beginnen zu tanzen! Das ist Frühstücks-Glück.

Croissants sind generell unwiderstehlich, aber manchmal braucht auch das Besondere ein kleines Update. Und so ein Kipferl oder Cornetto, wie es im Alpenraum genannt wird, gehört zu den feinsten Gebäckteilchen, die aus der Backstube kommen. Gute Croissants haben eine mattglänzende Farbe, und wenn du sie aufschneidest, erkennst du die einzelnen Schichten. Ein herrlicher Anblick! So ein französisches Croissant ist ein feine Sache – vor allem, wenn noch der italienische Frischkäse Ricotta ins Spiel kommt. Probiere einfach mal so ein Kirsch-Croissant mit Nektarine und Ricotta. Du wird begeistert sein. So wie auch von diesen Frühstück-Rezepten:

Interessierst du dich generell für Zutaten, deren Eigenschaften sowie Zubereitung? Schau doch mal in unserer Kochschule vorbei. Dort feiern wir zum Beispiel den Tag des Hummus, der in vielen Ländern bereits zum Frühstück gewischt wird. Und im Kochlexikon widmen wir uns gängigen Techniken wie etwa dem Ablöschen. Nun genieße aber erstmal dein Kirsch-Croissant mit Nektarine und Ricotta.

Sonntags-Frühstück: Kirsch-Croissant mit Nektarine und Ricotta

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 10 min Gesamtzeit 10 Min. Portionen: 2 Beste Saison: Sommer

Beschreibung

Frühstück Deluxe: Kirsch-Croissant mit Nektarine und Ricotta

Zutaten

Zubereitung

  1. Den Ricotta mit dem Zitronensaft vermengen. Die Thymianblättchen von den Zweigen streifen, klein hacken und unter den Ricotta heben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  2. Die Kirschen waschen und vorsichtig trockentupfen. Die Stiele entfernen, die Kirschen halbieren und entkernen. Die Kirschen, je nach Größe, in Scheiben schneiden. Die Nektarine waschen, trockentupfen, halbieren, entkernen und in Scheiben schneiden. Croissants der Länge nach halbieren und mit dem angemachten Ricotta sowie den Kirsch- und Nektarinen-Scheiben belegen. Auf einem schönen Teller servieren.

Markiert: