Linseneintopf mit Speckwürfeln

Ein Topf mit Linseneintopf mit Speckwürfeln steht auf einem Holztisch. Um den Topf herum liegen Tomaten, Karotten, Paprika und Knoblauchzehen. Der Eintopf ist angerichtet mit Basilikum.
pinit

Die deutsche Hausmannskost ist nicht grundlos bei allen Generationen beliebt. Wenn die Tage wieder grau und kalt werden, kann ein wärmender Eintopf für ein bisschen gute Laune sorgen. Falls du dich zwischen all den Familienrezepten nicht mehr entscheiden kannst, probiere doch einmal unseren Linseneintopf mit Speckwürfeln! Er gelingt wirklich immer, kommt ohne ausgefallene Zutaten aus und schmeckt jedem. Perfekt für Abende mit der Familie!

Wer jetzt denkt, Linseneintopf sei langweilig, der irrt sich! Tatsächlich handelt es sich bei Linseneintopfgerichten um Speisen, die die Menschheit schon seit vielen tausenden Jahren begleiten. Eintopfgerichte mit Linsen sind schon für die altbabylonische Küche rund 1400 v. Chr. bekannt! Die ältesten bekannten Rezepte rund um den Linseneintopf gehen bis ins Jahr 200 n. Chr. zurück. Hinter dieser Variation mit Speckwürfeln, die seit vielen Jahren Teil der deutschen Hausmannskost ist, steckt also eine sehr lange Geschichte!

Suppen und Eintöpfe kann es wirklich niemals genug geben. Doch trotz der vielen Möglichkeiten und Ideen greifen die meisten Hobbyköche stets auf dieselben Rezepte zurück. Wenn du ein bisschen Abwechslung in deine Suppenküche bringen möchtest, probiere doch einmal eine dieser Köstlichkeiten:

Noch nicht das Richtige für dich dabei? Dann koste einmal diese schnelle Brokkolisuppe mit Rucola und unsere cremige Kartoffelsuppe mit Lachs und Dillblüten und lass es dir schmecken.

Insiderfact: Linseneintopfgerichte spielen auch in Indien und asiatischen Ländern eine große Rolle. Während wir häufig braune Tellerlinsen für unsere Linsengerichte verwenden, sind in anderen Ländern die roten Linsen gebräuchlicher.

Genug der Fakten? Los geht es mit deinem Linseneintopf mit Speckwürfeln!

Linseneintopf mit Speckwürfeln

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 25 min Zubereitungszeit 60 min Gesamtzeit 1 hr 25 Min. Portionen: 6 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Wenn es etwas Warmes für die grauen Tage sein darf, ist diese Linsensuppe mit Speckwürfeln genau richtig! So kannst du den Eintopf-Klassiker nachkochen.

Zutaten

Zubereitung

  1. Zunächst das Wasser in einen Topf geben und aufkochen lassen. Die Linsen hinzugeben und etwa 45 Minuten köcheln lassen. Währenddessen die Kartoffeln und das Suppengemüse schälen, waschen und klein schneiden. Die Kartoffeln nun mit den Lorbeerblättern in die Suppe geben. Die Gemüsebrühe hinzugeben und aufkochen lassen.

  2. Die Suppe köcheln lassen. Währenddessen die Zwiebel schälen, schneiden und mit dem Speck in der Pfanne anbraten. Sobald die Zwiebeln glasig sind, mit dem Speck in die Suppe geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kochen, bis die Kartoffeln gar sind und dann vom Herd nehmen. Guten Appetit!

Markiert: