Mit gerösteter Paprika und Walnuss: Muhammara

Hast du schon mal Muhammara probiert? Der Dip aus gerösteter Paprika, Aleppo-Pfeffer und Walnüssen ist ein kleines Aroma-Wunder.

Eine kleine Schale mit Muhammara auf einem schwarzen Teller.
Muhammara ist der unglaublich aromatische Dip aus der levantinischen Küche. © AdobeStock/noirchcoclate

Dips aus dem Mittleren Osten sind einfach einzigartig, weil sie einen unglaublich grandiosen Geschmack besitzen. Dementsprechend gucke ich mich gerne in der levantinischen Küche um, wenn ich mal wieder ein ansprechendes Rezept für eine Tunke brauche. Der nächste Dip, der in unserer EAT CLUB Dip- und Saucensammlung also Platz findet, ist Muhammara, den du auch auf jeden Fall probieren solltest.

Der genaue Ursprung von Muhammara lässt sich eher schwer zuordnen, da sich die Kulinarik durch ähnliche Kulturen, Sprachen und gemeinsame Geschichte oft überschneidet. Eins ist jedoch gegeben: Der rote Dip (Muhammara leitet sich aus dem arabischen ahmar für rot ab) wird traditionell zu Mezze-Gerichten gereicht. Das sind die zahlreichen kleinen Gerichte, die in der levantinischen Küche gerne auf dem Tisch stehen.

Wichtig für den unverkennbaren Geschmack: Röste Paprika und Walnuss an! Denn nur so kommt der leicht rauchige Geschmack zum Vorschein, der so wunderbar mit den Gewürzen harmoniert.

Nun fehlt nur noch eins: das passende Brot. Hierfür empfehlen wir das persische Fladenbrot Chubz oder auch Khoubiz.

Solltest du noch auf der Suche nach weiteren Dips sein: In unserer Rezeptsammlung tummeln sich noch viele weitere leckere Tunken, die gedippt werden wollen. Wie diese hier:


Schon gewusst? Jeden Freitagmorgen versüßen wir dir dein Frühstück mit unserem EAT CLUB Newsletter. Melde dich an, falls du erstklassige Tipps und Tricks aus der Küche bekommen möchtest und immer auf der Suche nach neuen Food-Trends und kreativen Rezepten bist.

Mit gerösteter Paprika und Walnuss: Muhammara

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 20 min Gesamtzeit 20 Min. Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Super aromatischer Dip aus dem Mittleren Osten mit gerösteter Paprika und Walnuss.

Zutaten für ca. 200 g

Zubereitung

  1. Zuerst eine Pfanne ohne Fett erhitzen und die Paprika darin anrösten, bis alle Seiten schön dunkel sind. Danach abkühlen lassen und das Gehäuse sowie die Kerne entfernen und grob hacken.

  2. Die Paprika mit den restlichen Zutaten bis auf die Brotkrumen in einem Zerkleinerer zu einer geschmeidigen Paste verarbeiten. 4 EL der frischen Brotkrumen hinzufügen und vermischen, ggf. noch mehr hinzufügen, falls die Paste noch nicht dick genug ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und frischer Petersilie garnieren. Fertig!

Markiert: