Als ich noch ein kleiner Knirps war, war ich nach der Schule besonders oft bei meiner Grundschulfreundin. Ihre Mutter Susi kochte stets leckeres Essen, aber ein Gericht hatte mich besonders im Bann und so freute ich mich jedes Mal, wenn schon im Flur danach roch: Pasta mit Schmelzkäse und Zitronenzeste. Und weil ich so viele tolle Erinnerungen mit diesem Gericht verbinde, möchte ich auch dir heute dieses Rezept mit an die Hand geben. Ein fancy Superfood-Gericht ist es zwar nicht, aber dafür ist es einfach echtes Comfort Food. Und das muss manchmal eben auch sein.

Das Rezept für die Pasta mit Schmelzkäse habe ich ein wenig aufgepeppt, aber im Grunde ist genau das, was sich übrigens auch im Original-Namen widerspiegelt: Käsenudeln. Für ästhetische Zwecke gibt’s also diese nette Umschreibung. Schmelzkäse wird normalerweise gerne für Gratins und Co. verwendet, warum aber nicht auch als Pastasauce? Schließlich ist sie schön dick, sodass nichts abgebunden werden muss und Geschmack bringt er auch mit an den Tisch. Eine kleine Abkürzung also, wenn’s mal schnell gehen soll oder der Kühlschrank nicht mehr viel hergibt.

Da das Rezept das standard-igste Grundrezept ist, was es auch nur geben kann, kannst du es ganz easy nach deinem persönlichen Gusto aufpeppen. Mehr Feuer? Dann gehören Chiliflocken darein. Und und und…

Manchmal kann es nicht schnell genug gehen – da kommen Blitzrezepte wie unsere Pasta mit Schmelzkäse gerade wie gerufen. Auch die Kimchi-Pasta mit Bacon oder Tagliatelle mit Pilzen und Chili sind fix gemacht. Ebenso schnell gehen diese drei aktuellen Favoriten:

Einfacher geht’s kaum: Pasta mit Schmelzkäse und Zitronenzeste

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 20 min Gesamtzeit 20 Min. Portionen: 2 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Diese Mahlzeit steht in 20 Minuten auf deinem Tisch: Pasta mit Schmelzkäse und Zitronenzeste.

Zutaten

Zubereitung

  1. Die Nudeln nach Packungsanweisung al dente kochen.

  2. Etwas Zitronenzeste einer Zitrone abreiben. Für die Sauce einen ausreichend großen Topf erhitzen auf mittlerer Stufe und den Schmelzkäse sowie die Sahne darin schmelzen.

  3. Die fertigen Nudeln abgießen und etwas Nudelwasser auffangen. Die Pasta zur Sauce geben und mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer würzen. Einen Schluck Nudelwasser hinzufügen, falls die Sauce zu dick ist. Gut umrühren, anrichten und mit der Zitronenzeste sowie Basilikum und Parmesan garnieren. Fertig! 

Markiert: