Mal was anderes: Pfiffige Quinoa-Bratlinge mit Joghurt-Dip

Pfiffige Quinoa-Bratlinge mit Joghurt-Dip in Teller auf Holz, dahinter Dip und Lauch
pinit

Du bist immer auf der Suche nach kreativen Rezepten? Diese pfiffigen Quinoa-Bratlinge mit Joghurt-Dip sind mehr als nur Pfannkuchen. Sie machen wunderbar satt und haben einen ganz besonderen Geschmack.

Wusstest du, dass Quinoa schon vor über 6.000 Jahren im Reich der Inka beliebt war? Tatsächlich hat das Getreide aus der Familie der Fuchsschwanzgewächse jetzt nochmal einen neuen Aufwärtstrend erlebt. Geschätzt wird dabei vor allem der hohe Eiweißgehalt sowie die Besonderheit, dass Quinoa ein glutenfreies Getreide ist.

Jetzt ist Feierabend, die Quinoa-Bratlinge brutzeln in der Pfanne und du suchst noch nach dem passenden Getränk? Dann empfehlen wir dir unseren selbst gemachten Hugo. Und wenn du mehr darüber wissen willst, was wir uns von früheren Völkergruppen abgucken können, schau dir doch mal unseren Artikel zur Paleo-Diät an.

Mal was anderes: Pfiffige Quinoa-Bratlinge mit Joghurt-Dip

Schwierigkeit: Mittelschwer Zubereitungszeit 15 min Gesamtzeit 15 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Klein, aber oho: Diese Quinoa-Bratlinge schmecken wunderbar aromatisch und gerade mit einem frischen Joghurt-Dip sind sie im Nu vernascht.

Zutaten

Für die Pfannkuchen:

Für den Dip:

Zubereitung

  1. Zunächst Quinoa in kaltem Wasser gründlich abspülen. Anschließend in einem Topf mit Salz, Zucker und Wasser aufkochen, danach etwa zehn Minuten ziehen lassen. Beiseite stellen und abkühlen lassen.

  2. In der Zwischenzeit für den Dip den Naturjoghurt mit Zitronensaft glatt rühren. Den Schnittlauch klein hacken und mit den anderen Kräutern unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

  3. Den abgekühlten Quinoa mit Eiern, Quark und Öl verquirlen. Dann Sahne, Mehl und Haferflocken dazu geben und vermischen. 

  4. Vom Teig nun jeweils handgroße Portionen abstechen und in einer Pfanne mit Öl unter Wenden goldbraun backen. Zum Servieren mit Schnittlauch bestreuen und den Joghurt-Dip dazu reichen. Guten Appetit!