Das Glück kommt in Schichten und hat auch noch etwas fürs Auge dabei. Denn das Gemüse in unserer Regenbogen-Lasagne ist nicht nur köstlich. Es strahlt eben auch genauso wie der namensgebende Regenbogen über dem Himmel. Wenn du mit der Gabel einmal von oben nach unten durch die Lasagne gehst, erwischst du unter der Käse-Decke zuerst die saftig-rote Rote Bete. Anschließend schimmert es hellgrün, wofür der Blattspinat verantwortlich zeichnet. Vollendet wird die Regenbogen-Lasagne dann ganz unten von der orangefarbenen Süßkartoffel.

Bei diesem Prachtexemplar bleibe keine Fragen mehr übrig. Wobei, eine vielleicht doch. Wie bekommt man in die Regenbogen-Lasagne noch einen blauen Farbtupfer hinein?`

Während wir bei einer Flasche kräftigen Rotwein zur Regenbogen-Lasagne darüber nachdenken, kannst du dich an dieser Stelle gerne mit unseren weiteren Lasagne-Variationen vertraut machen:

Du bist generell ein absoluter Pasta-Junkie und leckst dir nach jedem Nudelgericht die Finger? Dann probiere mal unsere Nudeln mit frischer Basilikum-Sauce. Wenn dir beim Zubereiten von Pasta-Gerichten nicht immer alles gelingt, bist du nicht allein. Denn diese 8 Fehler machen fast alle beim Nudeln kochen.

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 95 min Gesamtzeit 1 hr 35 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Unsere Regenbogen-Lasagne schmeckt nicht nur einmalig, sie sieht auch noch farblich umwerfend aus.

Zutaten

Zubereitung

  1. Als erstes Süßkartoffeln schälen, waschen, in Würfel schneiden und in kochendem Salzwasser circa 15 Minuten weich kochen. Schalotte schälen und fein würfeln. Spinat waschen und abtropfen lassen.

  2. Dann 1 EL Butter in einer Pfanne erhitzen. Schalotte darin glasig dünsten. Spinat zufügen und zusammenfallen lassen. Vom Herd ziehen und abkühlen lassen. Petersilie waschen und grob hacken. Ricotta, Spinatmischung und Petersilie fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer würzen. 1 Ei unterrühren.

  3. Anschließend Süßkartoffeln abgießen, kurz ausdampfen lassen und mit 2 EL Butter fein zerstampfen. Etwas abkühlen lassen. 1 Ei unterrühren. Stampf mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Rote Bete in Scheiben schneiden.

  4. Für die Sauce 2 EL Butter erhitzen. Mehl unter Rühren darüber stäuben und circa 1 Minute anschwitzen. Brühe und Milch nach und nach unterrühren und aufkochen. Soße circa 5 Minuten köcheln. Mit Salz und Pfeffer würzen.

  5. Etwas Sauce auf dem Boden einer Auflaufform (circa 16 x 24 cm) verstreichen. Circa 2 ½ Lasagneplatten darauflegen. Hälfte Süßkartoffelstampf darauf glatt streichen. Circa 2 ½ Lasagneplatten darauflegen, etwas Sauce und restlichen Stampf darauf verteilen. Wieder mit circa 2 ½ Lasagneplatten belegen.

  6. Vorgang mit Sauce, Ricotta-Creme und Nudelplatten noch zweimal wiederholen. Rote Bete auf die mit Sauce bestrichenen Platten verteilen. Mit Lasagneplatten und Sauce abschließen. Mit Käse bestreuen. Lasagne im heißen Backofen (E-Herd: 200 Grad, Umluft: 180 Grad, Gas: Stufe 3) circa 35 Minuten backen. Mit Schnittlauch bestreuen.

Markiert: