Rhabarber-Sorbet mit Cidre und Waldmeister – frisches Saisondessert

Sorbets erwachen so langsam aus ihrem Winterschlaf. Wir verpacken das Ganze schön saisonal und servieren dir ein Rhabarber-Sorbet mit Cidre, Waldmeister und Hibiskusblüten. Super freshhhhh!

Rhabarber-Sorbet mit Cidre und Waldmeister in Glas mit Stil auf Holzbrett auf hellblauem Tisch. Rosmarinzweige in den Gläsern und als Dekoration im Bild. Ebenso Rhabarberstangen und Hibiskus. Frontalansicht.
Dieses Rhabarber-Sorbet mir fruchtigem Cidre, Waldmeister und Hibiskus ist das perfekte Dessert für sonnige Tage. © Getty Images / Westend61

Saisonales Obst und Gemüse zu verwenden, anstatt importiertes, womöglich auch noch von weit her, das ganze Jahr zu kaufen, ist ein lohnenswertes Unterfangen. Nicht nur unterstützt man lokale Produzenten entgegen der Industrie, man widmet seine Küche außerdem nachhaltigen Rezepten. Und Rhabarber ist nicht nur saisonal und steht für den Frühling, aus dem süß-säuerlichen Obst kann man geniale Dessert machen. Sicher sind Tartes, Torten und Blechkuchen zurecht beliebt, ein wenig kreativer darf es gelegentlich sein. Deswegen zeige ich dir heute ein richtig funky Rhabarber-Sorbet mit Cidre und Waldmeister. Auch wenn Rhabarber streng genommen gar kein Obst ist. Aber wer will hier schon wieder klugscheißen…

Saisonal und regional auch 2022 der Trend

Eigentlich ist es schade, dass man saisonal und regional immer noch vielerorts als Foodtrend bezeichnen muss, sollte es doch eigentlich der Standard sein. Wir machen auf jeden Fall mit und stellen mit Rhabarber einen Klassiker für den April und Frühlingsauftakt in den Fokus. Zum Beispiel mit diesen Rezepten:

Natürlich freuen sich auch Bärlauch und Spargel über unsere Wertschätzung. Also schau in unserer Rezeptsuche nach einem regionalen Menü, das du mit einem spektakulären Rhabarber-Sorbet mit Cidre und Waldmeister abschließt. Schmeckt übrigens besonders an heißen Tagen. Ganz Ausgefuchste nehmen dieses Sorbet zum Kühlen eines leckeren Drinks oder zu einer leckeren Tarte, aber das verrate ich dir ein anderes Mal. Und hey mal ehrlich: Wer nutzt denn noch Waldmeister? Wie cool ist das bitte?!?!

Peace!

Rhabarber-Sorbet mit Cidre und Waldmeister – frisches Saisondessert

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 30 min Ruhezeit 4 Stunde Gesamtzeit 4 hrs 30 Min. Portionen: 6 Beste Saison: Frühling

Beschreibung

Sorbets erwachen so langsam aus ihrem Winterschlaf. Wir verpacken das Ganze schön saisonal und servieren dir ein Rhabarber-Sorbet mit Cidre, Waldmeister und Hibiskusblüten. Super freshhhhh!

Zutaten

Zubereitung

  1. Den Rhabarber putzen und waschen, dann in Stücke schneiden. Zitrone abreiben und pressen. Alles in einen Topf geben und aufkochen. Nun mit Cidre und Wasser ablöschen, Zucker hinzugeben. Abschmecken.

  2. Die Hitze abstellen und die Masse fein pürieren und in eine Metallform o.ä. zum Einfrieren abfüllen. Hibiskus hinzugeben und ziehen lassen. Wenn die Masse fast abgekühlt ist, den Waldmeister hacken und unterrühren.  

  3. Hibiskus wieder entfernen und das Sorbet nun für 4-5 Stunden einfrieren. Dabei alle 30-60 Minuten umrühren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Mit einem Rosmarinzweig, wer mag, anrichten.