Orientalische Standardzutat für zu Hause: Selbst gemachte Granatapfel Melasse

In den meisten arabischen bzw. orientalischen Restaurants und Imbissen absoluter Standard: selbst gemachte Granatapfel Melasse.

Selbst gemachte Granatapfel Melasse in Glaskaraffe auf Holz vor dunklem Hintergrund. Im Bild aufgeschnittener und ganzer Granatapfel mit Grün. Frontalansicht.
Unsere selbst gemachten Granatapfel Melasse passt zu fast allen arabisch-orientalischen Gerichten. Hol dir den Klassiker aus den Restaurants nach Hause. © Getty Images / mescioglu

Mein absoluter Lieblingslieferant für mein altes Restaurant und lieber Freund Ahmed hat mir die Augen geöffnet. Es gibt genau zwei Arten Granatapfelsirup: das bescheidene Sirupgemisch mit Aroma, Zucker und jeder Menge Farbstoff und die echte, originale Granatapfel Melasse. Erstere ist billig, schmeckt etwas schäbig, letztere Form ist das, was ich immer gesucht habe. Eine süß-säuerliche, sirupartige Köstlichkeit, die wie hochkonzentrierter Granatapfel schmeckt und vielen arabischen Gerichten eine wundervolle Nuance verleiht. Er schenkte mir zwar eine Flasche, doch ich wollte wissen, wie man das selbst machen kann. Und die gute Nachricht: Er hat es mir gesagt! Drei Zutaten: Granatapfelsaft, Zucker, Limetten- oder Zitronensaft. Das war es… so geht selbst gemachte Granatapfel Melasse. Seitdem zieren diese ästhetischen dunkelroten Siruptropfen meine stümperhaften Versuche, authentisch arabisch-orientalisch zu kochen. Zumindest sieht es jetzt halbwegs so aus.

Granatapfel Melasse macht (fast) alle besser

Du kannst dir deine selbst gemachte Granatapfel Melasse quasi zu fast allen orientalischen Gerichten mit auf den Tisch stellen, denn besonders die Kombination mit Gewürzen wie Kreuzkümmel und Bockshornklee ist schlichtweg atemberaubend. Mach dir ein paar Tropfen auf deine Falafel, dein Lahmacun oder diesen drei Köstlichkeiten hier:

Selbst gemachte Granatapfel Melasse ist Cook-it-yourself, wie wir es lieben. Einfach und schnell gemacht, bringt sie dir eine wesentliche Zutat aus dem Regal in deine eigenen Töpfe und Pfannen. Zur Vertiefung deiner Küchenskills habe ich dir außerdem eine Einkaufsliste mit orientalischen Gewürzen zusammengestellt. Echte Basics halt wie selbst gemachte Granatapfel Melasse, die ganz zufällig auch eine geniale Zutat fürs Cocktailbasteln ist.

Peace!


Schon gewusst? Jeden Freitagmorgen versüßen wir dir dein Frühstück mit unserem EAT CLUB Newsletter. Melde dich an, falls du erstklassige Tipps und Tricks aus der Küche bekommen möchtest und immer auf der Suche nach neuen Food-Trends und kreativen Rezepten bist.

Orientalische Standardzutat für zu Hause: Selbst gemachte Granatapfel Melasse

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 45 min Gesamtzeit 45 Min. Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Upgrade für deine Cook-it-yourself-Skills: selbst gemachte Granatapfel Melasse für arabisch-orientalische Gerichte.

Für etwa 1 Liter Granatapfel Melasse

Zubereitung

  1. Zunächst den Saft in einem Topf aufkochen. Dann den Zucker nach und nach unter rühren darin auflösen. Nun den Limetten- oder Zitronensaft dazugeben. 

    Du kannst natürlich auch frische Granatäpfel nehmen, wenn du Lust hast. Die Farbe der Melasse ändert sich dann je nach Sorte von leuchtend rot bis nahezu schwarz.
  2. Das Gemisch kochen lassen, bis sich die Menge auf etwa ein Drittel reduziert hat. Dabei immer wieder umrühren und gegebenenfalls Hitze etwas reduzieren.

  3. Nach circa 25 Minuten ist die gewünschte Konsistenz erreicht. Sollte die Melasse dir noch zu flüssig sein, koche sie einfach weiter ein.

  4. Einige Minuten abkühlen lassen, denn sie ist noch zu heiß zum Umfüllen. Nach etwa 3-4 Minuten mit einem Trichter die Melasse in ein steriles Gefäß umfüllen.

  5. Kühl und dunkel gelagert halt sich die Granatapfel Melasse locker 1-2 Monate, wahrscheinlich sogar länger. Allerdings wird die Flasche bei mir meistens schon vorher leer.