Wir lieben DIY-Geschenke! Weil sie zeigen, dass man sich nicht nur Gedanken, sondern auch Mühe gemacht hat, anderen eine Freude zu bereiten. Dieses selbst gemachte Glühweingewürz fällt allerdings eher unter die Kategorie CIY – cook it yourself.

Ein kleiner Tipp: Benutzt du das selbst gemachte Glühweingewürz für dich, kannst du die Früchte, deren Schale du abgerieben hast, in Scheiben schneiden und direkt mit in den Glühwein geben. So bekommt er ein schön fruchtiges Aroma.

Jetzt zur Weihnachtszeit sind heiße (alkoholische) Getränke mit das Beste. Es gibt doch nichts Gemütlicheres, als sich mit einer dampfenden Tasse auf dem Sofa einzukuscheln und einen Filmmarathon zu starten. Keine Ahnung, was du außer Glühwein noch brauen könntest? Wir hätten da ein paar Ideen:

Übrigens: Unter dem Hashtag #CookItYourself zeigen wir dir noch viele andere Möglichkeiten und Rezepte, Produkte, die du normalerweise im Laden kaufst, selbst herzustellen. Neben dem selbst gemachten Glühweingewürz findest du da zum Beispiel eine Gewürzmischung für Pizza, süße Sachen wie Berliner und Amaretti-Kekse oder Soßen wie aromatische Knobisoße, spanische Aioli und verschiedene Pestos.


Kennst du schon unsere Weihnachtsplaylist? Wenn nicht, möchten wir sie dir wärmstens ans Herz legen. Auf der tummeln sich jede Menge Weihnachtssongs für Foodies, die beim Dinner, Backen oder einfach zwischendurch für den nötigen Christmas Spirit sorgen. Hör‘ doch mal rein:

Selbst gemachtes Glühweingewürz

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 20 min Zubereitungszeit 60 min Gesamtzeit 1 hr 20 Min. Beste Saison: Winter

Beschreibung

Du kaufst am liebsten fertigen Glühwein aus dem Supermarkt? Muss nicht sein, denn mit dieser Gewürzmischung schmeckt er auch selbst gemacht. Kann man auch verschenken.

Zutaten für 2 Flaschen Wein

Zubereitung

  1. Ofen auf 75 Grad Umluft vorheizen. Währenddessen die Zitrusfrüchte gründlich waschen, trocknen und die Schale abreiben. Diese in Streifen schneiden und auf einem Blech mit Backpapier circa 1 Stunde im Ofen trocknen lassen.

  2. In der Zwischenzeit Kardamom zerstoßen und Samen heraussammeln. Nelken und Sternanis ebenfalls grob zerstoßen. Zimtstange in kleine Stücke brechen oder schneiden, Vanilleschote ebenso.

  3. Obstschalen abkühlen lassen und dann zusammen mit den anderen Zutaten mischen. In ein sauberes Glas füllen, gut verschließen und verschenken.