Spaghetti alle Vongole – mediterran und maritim

Echte italienische Pasta mit maritimem und mediterranem Flair: Spaghetti alle Vongole. Ein absoluter Hochgenuss, unbedingt ausprobieren!

Seitliche Aufnahme einer Portion Spaghetti alle Vongole auf einem Holztisch mit Weinglas und Thymian im Hintergrund.
Ein italienischer Klassiker, der insbesondere unter den Fans von Meeresfrüchten für große Freude sorgen wird. © Gettyimages/ GMVozd

Meeresfrüchte, Knoblauch und Pasta. Mit diesen drei Zutaten bin ich im Italien-Urlaub schon zufriedenzustellen. Insbesondere Miesmuscheln und Venusmuscheln zählen tatsächlich zu meinen absoluten Lieblingen aus dem Meer. Wie gut, dass es ein italienisches Pasta-Rezept gibt, in denen die leckeren kleinen Venusmuscheln verarbeitet werden: Es hört auf den klangvollen Namen Spaghetti alle Vongole und gehört auf die Speisekarte jedes guten Italieners.

Falls du dich schon immer mal gefragt hast, welche Pasta beim guten Italiener zu welcher Sauce passt, klären wir dich in diesem Ratgeber auf.

In der Antike glaubte man daran, dass die Göttin Venus aus dieser Muschel geboren wurde. Zwar sind Miesmuscheln inzwischen beliebter und prominenter vertreten, aber auch die Venusmuschel ist Bestandteil vieler mediterraner Gerichte. Tatsächlich sind sie sich, was ihr Fleisch angeht, gar nicht unähnlich. Venusmuscheln sind aber etwas kleiner und schmecken etwas stärker nach Meer. Es gibt sie aber auch in größeren Arten wie der „Vongole verace“.

Venusmuscheln und eine Holzschippe auf einem schwarzen Tisch mit Eiswürfeln.
Die Venusmuscheln sind relativ klein, aber dafür umso größer im Geschmack. Credit: Shutterstock/ Roman Debree © Shutterstock/ Roman Debree

Gerade jetzt, wo es wieder in Richtung Sommer geht, sind Spaghetti alle Vongole einfach unschlagbar. Ich konnte sogar schon Freund*innen überzeugen, die eigentlich nichts mit Meeresfrüchten am Hut haben. Für alle, die dennoch lieber auf italienische Klassiker ohne Fisch oder Meeresfrüchte stehen, haben wir hier einige tolle Rezepte zusammengefasst:

Einen Tipp habe ich noch für dich, bevor es zum Rezept geht. Achte darauf, dass deine Pfanne wirklich richtig knalle heiß ist und öffne die Fenster, bevor du die Muscheln in die Pfanne gibst. Bei zu geringer Hitze dauert es ansonsten zu lange, bis sich die Muscheln öffnen und es besteht die Gefahr, dass sie trocken werden.

Spaghetti alle Vongole – mediterran und maritim

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 90 min Zubereitungszeit 15 min Gesamtzeit 1 hr 45 Min. Portionen: 2 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Ein italienischer Klassiker, der insbesondere unter den Fans von Meeresfrüchten für große Freude sorgen wird.

Zutaten

Zubereitung

  1. Die Venusmuscheln für etwa eine gute Stunde in kaltes Wasser einlegen. Anschließend nochmal abspülen und beschädigte und geöffnete Muscheln entsorgen.

  2. Schalotte pellen und in feine Würfel schneiden. Knoblauch abziehen und fein hacken. Chilischote längst halbieren, das Kerngehäuse entfernen und den Rest in feine Streifen schneiden. 

  3. Karotte schälen und zusammen mit dem gewaschenen Staudensellerie in Würfel schneiden. Einen Topf mit ausreichend gesalzenem Wasser für die Spaghetti aufstellen. Zudem eine Pfanne aufstellen und in ihr das Olivenöl erhitzen.

  4. Die Venusmuscheln in die heiße Pfanne geben und Knoblauch, Chili und das Gemüse dazugeben. Es sollte jetzt zischen und brodeln. Nudeln nach Packungsanweisung al dente garen.  

  5. In der Zwischenzeit die Muscheln mit dem Weißwein und etwa 5 EL des Nudelwassers ablöschen. Petersilie waschen, trocken schütteln, fein hacken und die Kirschtomaten halbieren.

  6. Nudeln abgießen und direkt in die Pfanne geben. Die Kirschtomaten und Petersilie dazu geben und einmal alles miteinander vermischen. Am Ende mit Salz, Pfeffer und Zitronenabrieb abschmecken und genießen. Bella Italia!

Markiert: