Kreativ genascht: Cremiges Tiramisu mit geraspelter Schokolade

Cremiges Tiramisu in Schwarz-Weiß-Optik in Auflaufform auf Holztisch
pinit

Was für eine Kombi! Für unser Tiramisu mit geraspelter Schokolade paart sich der herbe Geschmack von Kaffee mit gleich zwei Schokoladensorten. Kann Naschen noch besser werden?

Dass das beliebte Tiramisu aus Italien kommt, wissen wohl die meisten. Ein weit verbreiteter Mythos ist allerdings die Grundzutat Amaretto. Das Original-Rezept aus Treviso enthält gar keinen Alkohol. Wir finden aber: Dieses Tiramisu in Schwarz-Weiß kann durchaus mit seinen italienischen Kollegen mithalten.

Wenn wir schon über die richtigen Zutaten sprechen, denkst du vielleicht auch an Mascarpone. Ist das eigentlich das Gleiche wie Schmand? Wir haben einmal wichtige Milchprodukte unter die Lupe genommen und den Unterschied zwischen Sahne, Schmand und Co erklärt. Ein toller Dessert-Klassiker ist außerdem diese Mousse au Chocolat – dieses Mal in veganer Variante.

Kreativ genascht: Cremiges Tiramisu mit geraspelter Schokolade

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 20 min Ruhezeit 240 min Gesamtzeit 4 hrs 20 Min. Portionen: 8 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Wenn Gäste kommen, darf es zum Nachtisch gerne mal ein cremiges Tiramisu geben. Bei dieser Version isst das Auge gleich mit.

Zutaten

Zubereitung

  1. Zunächst die Eier trennen. Dann das Eigelb mit dem Zucker schaumig schlagen. Die Mascarpone unterrühren. Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und mit unter die Mascarponemasse heben.

  2. In dem frisch gebrühten Kaffee 50 Gramm Schokolade schmelzen und Amaretto hinzufügen. Die Löffelbiskuits kurz eintauchen, dann in eine Auflaufform legen.

  3. Die vorbereitete Mascarponecreme über den Keksen verstreichen und alles für mindestens vier Stunden in den Kühlschrank stellen.

  4. Vor dem Servieren die weiße Schokolade und die restliche Zartbitter-Schokolade hacken. Das gekühlte Tiramisu mit Kakao bestäuben und die Raspeln darüber streuen. Guten Appetit!

Markiert: