Was die verschiedensten Länderküchen dieser Welt so besonders macht? Ganz klar die kulinarische Vielfalt. Manche Gerichte lassen sich aufgrund ihrer Zutaten mehr oder weniger, wenn auch in abgewandelter Version, dennoch so ähnlich vorfinden. Hackbällchen mit Tomatensauce sind so ein Kandidat. Die amerikanischen Spaghetti mit Meatballs kennen die meisten von uns aus Film und Fernsehen. Wir reisen aber jedoch weiter östlich, genauer gesagt nach Südostasien. In meinem Heimatland werden diese vietnamesische Hackbällchen mit Tomatensauce genossen. Ein echter Kindheitsklassiker, der Nostalgie hervorruft.

Das Gericht ist wirklich denkbar einfach und schnell gemacht. Den längsten Zeitaufwand benötigen vermutlich die Fleischbällchen: Diese würzen wir ganz minimalistisch mit Salz, Pfeffer, etwas Zucker und würziger Fischsauce. Solltest du keine haben, kannst du sie zwar auch weglassen – allerdings trägt sie ganz subtil zum umami-geladenen Geschmacksprofil der vietnamesischen Hackbällchen mit Tomatensauce bei und ist nun mal eine essenzielle Sauce in der vietnamesischen Küche. Apropos essenziell: Weitere Essentials findest du in unserer vietnamesischen Einkaufsliste, wo wir genauer auf die typischen Gewürze des südostasiatischen Landes eingehen.

Mach dir zu diesem absoluten Wohlfühlgericht noch eine Schüssel frischen Reis und genieß deine Mahlzeit! Die Frikadellen waren zu meiner Kindheit ein beliebtes Gericht, da sie relativ schnell zu machen, voller Nährstoffe und dennoch lecker waren. Nach einem langen Tag auf der Arbeit können solche Gerichte ein echter Lifesaver sein.

Nicht nur die vietnamesischen Hackbällchen wecken echte Kindheitserinnerungen, sondern auch diese Schätze der vietnamesischen Küche:

Vietnamesische Hackbällchen mit Tomatensauce: Kindheitsgefühle pur

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 20 min Zubereitungszeit 15 min Gesamtzeit 35 Min. Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Die Hackbällchen werden ganz minimalistisch gewürzt und in eine aromatische Tomatensauce getaucht. Ein echter Kindheitsklassiker!

Zutaten für 12 Hackbällchen

Zubereitung

  1. Zuerst den Knoblauch abziehen und klein hacken. Lauchzwiebeln abbrausen und in dünne Ringe schneiden. Hackfleisch in eine Schüssel geben. Salz, Pfeffer, ein wenig Zucker und die Fischsauce hinzufügen sowie die Hälfte von den Lauchzwiebeln. Mit der Hand alles gut vermischen und daraus 12 kleine Frikadellen formen.

  2. Eine große Pfanne mit Öl erhitzen bei mittel-hoher Stufe. Die Frikadellen in die Mitte der Pfanne legen und zugedeckt pro Seite ca. 4-5 Minuten anbraten, bis die Unterseite schön gebräunt bzw. knusprig und leicht karamellisiert ist. Wenn nötig, in zwei Ladungen braten. Danach auf einen mit Küchenpapier belegten Teller legen und zur Seite stellen. 

  3. Tomaten abbrausen und in grobe Stücke schneiden. In der gleichen Pfanne nun den Knoblauch anrösten. Tomaten hinzufügen. Etwas Salz, Zucker, Sojasauce und Austernsauce hinzufügen und für 4-5 Minuten braten, bis die Tomate weich ist. Nun das Wasser hineingießen, damit eine Sauce entsteht und kurz aufkochen lassen. Mit den restlichen Lauchzwiebeln toppen und optional mit gehackter Chili und Koriander. Fertig! Dazu passt Jasminreis.