Crunchy Waldorfsalat mit Räuchertofu

Waldorfsalat mit Räuchertofu ist die perfekte vegetarische Vorspeise, wenn es schnell gehen muss. Schnell gemacht und für einen Salat auch sehr sättigend.

Schale mit Waldrofsalat und grauer Tischdecke und Gabel
Nicht umsonst hat sich der Waldorfsalat zu einem echten Klassiker etabliert. Bekömmlich, frisch und knackig. Probiere es aus! © Shutterstock/ Fascinadora

Heute haben wir einen aufgepeppten Klassiker der amerikanischen Küche für euch: Waldorfsalat mit Räuchertofu. Dieser einfache Salat hat es in sich und ist nicht umsonst ein viel interpretierter und allseits bekannter Salat. Die Walnüsse sind übrigens erst seit 1920 Teil des üblichen Rezepts.

Erfunden wurde der Waldorfsalat nämlich schon Ende des 19. Jahrhunderts in New York City im Hotel Waldorf. Quasi der Vorläufer des heutigen Waldorf-Astoria. Hier soll der Oberkellner Oscar Tschirky den Salat kreiert haben. In jeden Waldorfsalat gehört auf jeden Fall Sellerie (Knollen und Staudensellerie) und Apfel. Ob man hierbei auf süße oder saure Äpfel zurückgreift, ist jedem selbst überlassen. Apropos Äpfel, wenn du eh welche brauchst, dann kaufe dir doch gleich ein paar mehr und probiere diese tolle Dessertidee aus.

Auch Mayonnaise und Zitronensaft dürfen auf gar keinen Fall fehlen. Sollten weitere Zutaten drin sein, wird dies in der Regel angegeben und es heißt beispielsweise Waldorfsalat mit Ananas. Wir haben in unserem Rezept Weintrauben und geröstete Hanfsaat verwendet, um zusätzlich zu den Walnüssen einen schönen Crunch zu haben. Der Räuchertofu rundet das Ganze geschmacklich ab und sättigt noch etwas. Ein rundum tolles Gericht, das du unbedingt mal probieren solltest. Insbesondere Salat-Pessimisten werden diesen Salat lieben. Weitere großartige Salatideen findest du hier.

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 25 min Gesamtzeit 25 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Nicht umsonst hat sich der Waldorfsalat zu einem echten Klassiker etabliert. Bekömmlich, frisch und knackig. Probiere es aus!

Zutaten

Für den Salat

Für das Dressing

Zubereitung

  1. Den Apfel in Würfel schneiden und direkt mit dem Zitronensaft und Zucker marinieren, damit er sich nicht bräunlich verfärbt. Die Weintrauben halbieren und den Knollensellerie schälen und in dünne Streifen hobeln. Die Walnüsse grob hacken und kurz mit der Hanfsaat anrösten. Die Nuss- und Saatmischung gebe ich immer erst zum Schluss dazu, damit sie schön crunchy bleibt.

  2. Nun alles Zusammengeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Für das Dressing alle Zutaten miteinander verrühren und zum Salat geben. Den Tofu würfeln und etwa 2 Minuten scharf anbraten. Mit der Crunch-Mischung bestreuen und mit Tofu und Minze dekorieren.

    Tipp: Auch im Salatblatt angerichtet sieht der Waldorfsalat toll aus.

Markiert: