Zutaten klein schneiden, alles in einen Topf geben, mit Brühe ablöschen, würzen und köcheln lassen: Das ist grob das Konzept eines jeden Eintopfs. Schön simpel und gut zu planen. Ob du den Eintopf direkt genießen willst oder bereits alles für einen späteren Zeitpunkt vorbereitest. Die dankbare Zubereitung ermöglicht dir beides. Bei unserem Weißkohleintopf mit Hackfleisch, Karotten und Kartoffeln kannst du auch jeden einzelnen Schritt dann abarbeiten, wann du willst. Hier ist nur eins zu beachten: Den Weißkohl unbedingt am Ende der Zubereitung hinzufügen!

Beim Kochen des Weißkohls wird wichtiges Vitamin C freigesetzt, doch wenn du ihn zu lange kochst, geht dieses wieder verloren. Was du auf keinen Fall riskieren solltest, denn besonders im Herbst und Winter sollte uns jede Vitamin C-Quelle willkommen sein. Setze also auf das heimische Wintergemüse, um einem Mangel des wichtigen Vitamins in den kalten Jahreszeiten aktiv vorzubeugen!

Dabei hilft dir auch unser Sauerkrautsalat mit Möhren und Orange, den du in großen Mengen zubereiten und über die ganzen kühlen Monate hinweg aufbrauchen kannst. Die Orange sorgt hierbei nicht nur für einen fruchtigen Geschmack, sondern unterstützt den Vitamin-Booster noch mehr! 

Abgesehen von dem Weißkohleintopf haben auch andere Eintöpfe ihre Vorteile und decken unterschiedliche kulinarische Bedürfnisse an kalten Tagen ab. Probiere dich durch und finde deinen Lieblings-Eintopf unter unserer vielseitigen Auswahl. Mit diesen drei könntest du zum Beispiel anfangen: 

Weißkohleintopf mit Hackfleisch, Karotten und Kartoffeln

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 10 min Zubereitungszeit 40 min Gesamtzeit 50 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Winter

Beschreibung

Wenn die Tage kürzer und das Sonnenlicht sparsamer werden, brauchst du zusätzliche Vitamine. Am besten von einer gesunden Ernährung. Unser Weißkohleintopf mit Hackfleisch, Karotten und Kartoffeln bietet dir einen leckeren Vitamin-C-Booster, den du einfach zubereiten kannst. Wie, erfährst du hier: 

Zutaten

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln würfeln. Anschließend Möhren in Scheiben und Weißkohl in Streifen schneiden. 1 Zwiebel achteln.

  2. 1 EL Öl in einem Topf erhitzen und 100 g Beefsteakhack darin krümelig braten. Fleisch herausnehmen.

  3. Kartoffel, Möhren und Zwiebel im Bratfett andünsten. 250 ml Gemüsebrühe angießen.

  4. Mit geschlossenem Deckel 10 Minuten garen. Kohl und Hack zugeben und 5 Minuten mitgaren.

  5. Mit Salz, Pfeffer und Thymian abschmecken.