Einst waren Lieferservice und Restaurantbetrieb nicht die besten Freunde. Auch weil die Entscheidung, Essen zu bestellen, nicht immer nur das Selberkochen, sondern manches Mal den Besuch im Restaurant ersetzte. Die Pandemie hat einiges verändert. Unabhängige Lieferservices ohne eigene Küchen sind nicht mehr so verpönt unter Gastronomen, wie das früher einmal war. Sie sind eine Notwendigkeit und für viele unverzichtbares Standbein. Der Big Player heißt immer noch Lieferando. 47 Prozent hat der Größte der Lieferdienste zugelegt, wie der Branchenprimus in seinem aktuellen Bericht nachweist. Entsprechend groß ist auch die Expertise. Lieferando weiß, was den Leuten schmeckt – und verrät die beliebtesten Gerichte beim Lieferservice.

Lieferando und Co – altes Prinzip, neue Rolle

In der Zeit vor Corona sah man sie vor allem in Großstädten, die Roller- und Radfahrer in Orange. Mittlerweile sind sie überall zu finden, wo Gastronomie im urbanen Raum ums Überleben kämpft. 112 Millionen Bestellungen pro Jahr. Tendenz steigend! Das sind Wahnsinnszahlen… 3,5 Bestellungen pro Sekunde gehen demnach bei Lieferando ein. Auch wir nutzen den Lieferservice, dessen Breite an Küchen unglaublich zugenommen hat. In frühen Zeiten waren Lieferdienste hauptsächlich italienisch, doch nach und nach kamen asiatisch, amerikanisches Fastfood und indisch hinzu. Heute gibt es alles, was die Restaurants der Stadt zu bieten haben.

Die beliebtesten Gerichte beim Lieferservice: Was bestellst du am liebsten?

Die Zeiten, in der Salamipizza und Salat mit Thunfisch der ultimative Standard waren, sind vorbei. Auch Burger oder gebratene Nudeln sind längst nicht mehr die einzigen Alternativen zu Pizza und Pasta. Was der Wachstum der gesamten Branche mit sich bringt, ist eine unglaubliche Diversität, und massiv gesteigerte Qualität der Speisen. Früher wusste man, dass man beim Bestellen nicht dieselbe Qualität erwarten konnte wie im Restaurant. Der Pizzaboden zu weich, die Pommes kalt und labbrig. Die Speisekarten unüberschaubar und vieeeeeel zu voll. Heute sind überfüllte Speisekarten mit Kann-man-essen-Gerichten überflüssig. Die Vielfalt kommt durch die Vielzahl der Restaurants. Dadurch ändert sich auch die Zielgruppe. Vegane und vegetarische Bestellungen etwa haben mit über 70 Prozent den größten Zuwachs verzeichnet.

Deine Top 3! Diese Gerichte liefert Lieferando am häufigsten

Vor der Pandemie und ihren Folgen war eine bestimmte Pizza in der Einzelwertung ganz vorne. Die Pizza Salami. Doch das hat sich geändert. Die neue Nummer 1 ist der Cheeseburger. Gefolgt von Butter Chicken. Die Salamipizza komplettiert das Podium auf dem Bronzerang. Abgeschlagen folgen Gerichte wie Lasagne, Falafel, Schnitzel und Nasi Goreng. Aber welche Küche dominiert? Gewinnt auch hier das amerikanische Fastfood? Nein, ganz so leicht ist es dann doch nicht. Pizza hat einfach eine zu große Vielfalt zu bieten, um sich auch in der Mannschaftsdisziplin schlagen zu lassen. Pizza Hawai, Funghi, Vier Käse. Dagegen kommt in der Summe niemand an.

Auch nordafrikanische Gerichte sind auf dem Vormarsch. Gut für dich, gut für mich. Abwechslung muss sein. Und die teuerste Bestellung? Nur mal so… fast 1.5 k. Für Pizza… Wow.

Kurierfahrer beim Lieferservice – der neue Honigjäger?

Normalerweise findest du hier Rezepte und Hinweise, doch mehr selbst zu kochen. Ich tue das ganz bewusst nicht! Bestell auch mal Essen, denn so hilfst du unzähligen Menschen in der Gastronomie, ihre Jobs zu behalten, Steuern zu zahlen und uns das Leben in der Pandemie angenehmer zu machen. Probiere die Vielfalt aus, ob bei Lieferando oder anderen Anbietern wie Wolt oder Gorillas ist egal. Außerdem wertschätzt du so den knallharten Job, den die Jungs und Mädels bei Wind und Wetter, Tag und Nacht, zu schlechter Bezahlung und mit mangelhaftem Equipment machen. Und gib bitte immer tüchtig Trinkgeld, sie haben es sich unter Einsatz ihres Lebens verdient.

Danke an dich, du Restaurantbetreiber:in, Köch:in, Küchenhilfe, Tellerwäscher:in, Burgerwender:in und Dönermesserschwinger:in.

Auch ein Danke an dich, irre:r Fahrer:innen auf den Straßen, auch wenn ich manches Mal nur knapp zur Seite gesprungen bin, weil ich dich nicht habe kommen sehen. Danke, dass du diesen Job machst. Ich wünsche dir viel Glück auf den Straßen und mehr Respekt von allen, die dich brauchen!

Weitere Berichte zu Lieferservices haben wir auch zu bieten. Online-Supermarkt? Den Bericht zu Wulpo findest du hier. Unser allgemeiner Ratgeber hingegen gibt dir eine Orientierungshilfe.

Peace!