Ein heißes Süppchen kann doch nur entzücken! Oder wie war das? Jedenfalls trifft unsere indische Blumenkohlsuppe genau ins Innere, streichelt an kalten Tagen die Seele und wärmt das Herz. Dafür verantwortlich ist zum einen ihre cremige Seite. Durch Sojasahne bekommt die Suppe eine gut gebundene Konsistenz. Zum anderen trumpft sie durch ihren indischen Touch auf, der durch entsprechende Gewürze hervorgehoben wird.

Als Einlage wird der Star dieser Kombination einmal mehr gewürdigt: knackige Röschen sorgen neben flüssigen Löffelfreuden auch für etwas Biss im Mund. Servierst du deinen Gästen dann noch ein geröstetes Brot zum Dippen dazu, kann gar nichts mehr schiefgehen. Deine Familie und Freund:innen werden entzückt sein. Und das war doch das Ziel, oder?

Unsere indische Blumenkohlsuppe sollte eindeutig häufiger auf deinen Speiseplan. Aber auch diese schmackhaften Gerichte mit Blumenkohl können wir dir wärmstens empfehlen:

Du kochst gerne häufig mit Gewürzen, bist aber unsicher, welche Aromen sich zu welchen Gerichten gut kombinieren lassen? In unserem Interview mit Spicehunter Marcel Thiele klärt dieser über die Mythen der Gewürzküche auf. Noch mehr Infos zu Gemüse, Zubereitungsmethoden und Begriffserklärungen bekommst du in unserer Kochschule.

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 25 min Gesamtzeit 25 Min. Portionen: 1 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Unsere indische Blumenkohlsuppe lässt die Würze aus dem Orient in einen deutschen Suppenklassiker einziehen. Unbedingt ausprobieren!

Zutaten

Zubereitung

  1. Als erstes die Zwiebel würfeln und den Blumenkohl in Röschen zerteilen. Anschließend beides in heißem Rapsöl anschwitzen. Currypulver darüberstäuben. Dann gießt du Wasser an und rührst die Gemüsebrühe ein. Das Ganze muss zugedeckt für 12 Minuten köcheln. 

  2. Währenddessen Möhre und Lauchzwiebel in feine Streifen schneiden. Ein paar Blumenkohlröschen aus der Suppe nehmen und den Rest der Suppe pürieren. Möhre und Lauch hineingeben und weitere 4 Minuten köcheln lassen.

  3. Zum Schluss die Sojasahne einrühren, und mit Pfeffer und Salz abschmecken. Suppe in Teller füllen und einzelne Röschen darin verteilen. Geröstetes Brot passt wunderbar dazu. Guten Appetit!