Knusprige Kartoffelrosen mit Speck und Parmesan

Mit unseren Kartoffelrosen mit Speck und Parmesan triffst du definitiv fast jeden Geschmack. Denn neben ihrem verheißungsvollen Aussehen schmecken sie auch noch köstlich herzhaft.

Drei Kartoffelrosen auf einer Baumscheibe und daneben eine kleine Schale mit Gurkenrelish.
Sehen toll aus und schmecken mindestens genau so gut: knusprige Kartoffelrosen mit Speck. © Shutterstock/ Elena Shashkina

Deutschland und Kartoffeln. Das ist wohl ein eigenes Thema für sich. Und auch wenn es nicht so ist, dass alle Deutschen jeden Tag Kartoffeln essen, bei einem Pro-Kopf-Verbrauch von etwa 58 Kilogramm im Jahr liegt sie schon oft als Beilage auf dem Teller. Und so mancher Foodie weiß schon gar nicht mehr, wie viele Variationen und verschiedene Kartoffelgerichte es denn eigentlich gibt. Heute kommt auf jeden Fall noch eine zusätzliche dazu, denn die knusprigen Kartoffelrosen mit Speck und Parmesan sehen nicht nur unverschämt gut aus, sondern schmecken auch einfach nur köstlich.

Diese Knolle ist aber auch einfach unfassbar vielseitig und kann gekocht, gebraten, gebacken, gedünstet, frittiert oder gegrillt werden. Und hinter jeder dieser Zubereitungsarten stecken allerhand Gerichte und Rezeptkreationen auf der ganzen Welt. Und auch wenn es schier unmöglich scheint, alles zusammenzutragen, wagen wir mal einen Versuch, der eine große Bandbreite abdeckt und dich neben den knusprigen Kartoffelrosen mit Speck und Parmesan inspirieren könnte, mal was Neues mit Kartoffel auszuprobieren.

Zusätzlich zu unseren unzähligen Rezepten haben wir auch einiges an Informationen zur Kartoffel für dich zusammengetragen. Am besten, du stöberst mal ein wenig in unserer Kochschule herum und liest dich schlau. Um es dir noch leichter zu machen, hier mal ein paar lesenswerte Vorschläge zum Thema Kartoffel:

Knusprige Kartoffelrosen mit Speck und Parmesan

Schwierigkeit: Fortgeschritten Vorbereitungszeit 1 Stunde Zubereitungszeit 15 min Ruhezeit 25 min Gesamtzeit 1 hr 40 Min. Portionen: 3 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Kartoffel mal anders: Im Speckring gratiniert und zu einer Rose mit Parmesan geformt, schmeckt Kartoffel ganz besonders lecker!

Zutaten

Zubereitung

  1. Zuerst werden die Kartoffeln in gut gesalzenem Wasser angekocht. Soll heißen: die Kartoffeln mit dem Wasser aufstellen, zum Kochen bringen und etwa 15 Minuten köcheln lassen. Anschließend abgießen und vorsichtig abschrecken. Dann wieder komplett auskühlen lassen. Anschließend in Scheiben hobeln. 

  2. Während die Kartoffeln kühlen kleine runde, feuerfeste Formen mit Backpapier auskleiden und pro Form zwei Scheiben Speck rundherum in die Wand des Bodens legen. Lege das Backpapier am besten so, dass du die Kartoffelrosen später im Ganzen herausnehmen kannst. 

  3. Zwiebel und Knoblauch abziehen und fein hacken. Beides kurz in etwas Öl anschwitzen. Dann zusammen mit der Milch, Sahne und dem Ei verquirlen. Auch den Parmesan dazugeben, verrühren und alles mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. 

  4. Die gehobelten Kartoffelscheiben hochkant in die Form legen, sodass eine Art "Rose" entsteht (siehe Foto). Unser Parmesan-Sahne-Ei-Gemisch gleichmäßig auf den Formen verteilen und etwa 12 bis 18 Minuten bei 180 Grad (Umluft) gratinieren. Du kannst auch noch groben Parmesan darüberstreuen. Anschließend aus dem Ofen nehmen und für mindestens 25 Minuten abkühlen lassen, vorsichtig aus der Form nehmen und dann lauwarm genießen.

Markiert: