Schmeckt beinahe besser als gängige Pommes: kross gebackene Polenta-Schnitten eignen sich ideal als Beilage zu Eintöpfen, Grillgut oder als Snack mit veganer Mayonnaise oder anderen frischen Dips!

Polenta ist von sich aus glutenfrei und somit auch für deine empfindlicheren Gäste ideal. Zusätzlich schmeckt der Maisgrieß köstlich nussig und ist super einfach zuzubereiten. Dabei kannst du die Polenta variieren. Leichter schmeckt sie, wenn du sie mit Gemüsebrühe aufkochst, cremiger und vollmundiger, wenn du beispielsweise Milch oder Sahne benutzt. Und wenn du es weniger fettig magst, kannst du die Polenta-Schnitten im Ofen knusprig backen, statt sie in der Pfanne zu frittieren. Welches Öl du dabei am Besten verwenden solltest, erklären wir dir.

Wir haben für dich eine Auswahl an Gerichten zusammengestellt, die super zu den selbstgemachten Polenta-Schnitten passen würden:

Damit die Polenta-Schnitten auch gelingen, musst du sie unbedingt für eine Weile kalt stellen. So zieht sich der Maisgrieß zusammen und das Frittieren oder Backen funktioniert leichter, weil die Schnitten nicht auseinander bröseln. Ein bisschen Geduld solltest du also auf jeden Fall mitbringen.

Gleichzeitig kannst du die Polenta-Schnitten auch vorbereiten und bei Bedarf aus der Tiefkühle holen und frittieren. Wir erklären dir, worauf du beim Lagern von Lebensmitteln im Kühlschrank und der Aufbewahrung im Gefrierschank achten solltest. Bei den Polenta-Schnitten musst du nur aufpassen, dass sie bei der Lagerung nicht aufeinander liegen, um zu vermeiden, dass sie aneinander kleben und zerbrechen.

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 20 min Ruhezeit 2 Stunde Gesamtzeit 2 hrs 20 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Feine, kross gebackene Polenta als Pommes-Alternative? Probier' es aus und überzeug' dich selbst!

Zutaten

Zubereitung

  1. Die Brühe oder Milch aufkochen und die Polenta mit einem Schneebesen einrühren, bis es nicht mehr klumpt. Die Polenta dann auf niedriger Stufe ziehen lassen, Margarine, Kräuter und Salz und Pfeffer hinzufügen und umrühren. 

  2. Auf einem tiefen Backblech oder in einer Ofenform Backpapier auslegen und die Polenta-Masse darauf verstreichen. Die Form im Kühlschrank für zwei Stunden kalt stellen. 

  3. In einer Pfanne das Öl erhitzen oder als weniger fettige Alternative Ofen auf 220 Grad Ober- und Unterhitze (200 Grad Umluft) vorheizen. Das Backpapier aus der Form heben und die Polenta in dünne, Pommes-ähnliche Schnitten schneiden. Auf einem anderen Backblech im Ofen für 20 Minuten backen, oder in der erhitzten Pfanne von beiden Seiten goldbraun anbraten. Mit frischem Dip oder zu dem Gericht deiner Wahl mit Kräutern bestreut servieren. 

Markiert: