Für meine Freundin gehört der sahnig-fruchtige Geschmack von Panna Cotta mit Mango und Minze zu ihren schönsten Kindheitserinnerungen. Eine Mango war so unfassbar exotisch, dass ihre Großmutter beim Schälen immer wieder erzählen musste, dass Mangos ganz weit weg an riesigen Bäumen wachsen. Und manchmal fallen sie runter, weil sie so groß und schwer sind. Dann kommen die Mango-Wächter, heben sie auf und kleben sie wieder an. Meine Freundin hat ihrer Großmutter einige Jahre geglaubt.

Panna Cotta kommt natürlich aus dem Italienischen und heißt „gekochte Sahne“. Und die cremig-süße Sahne schmeckt naturgemäß mit frischem Obst fantastisch, wie die zahlreichen Panna Cotta-Rezepte beweisen. Neben der Panna Cotta mit Mango und Minze lieben wir auch diese Variationen:

Italienische Desserts machen süchtig. Für Tiramisù, Zabaione oder Mignon Montebianco gibt es immer eine freie Ecke im Magen. Genau wie für Panna Cotta mit Mango und Minze. Letztere ist auch das i-Tüpfelchen des Desserts. Denn frische Kräuter machen wirklich fast jedes Gericht besser. Um zu wissen, ob diese noch frisch und aromatisch sind, habe ich einen Tipp: Nutze deine Hände und fassen die Kräuter an. Zerreibe ein Blatt zwischen deinen Handflächen. Riechst du das Aroma? Dann kaufe das Kraut.

Interessierst du dich generell für Zutaten, deren Eigenschaften sowie Zubereitung? Schau doch mal in unserer Kochschule vorbei. Dort verraten wir zum Beispiel, woran du guten Aceto Balsamico erkennst. Und im Kochlexikon widmen wir uns gängigen Techniken, wie etwa dem Unterheben. Letzterer ist ein beliebter Schritt in der Dessertküche. Etwa geschlagenes Eiweiß oder eben Sahne werden oftmals unter eine fertige Masse gehoben.

Panna Cotta mit Mango und Minze: Im Dessert-Himmel

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 30 min Ruhezeit 4 Stunde Gesamtzeit 4 hrs 30 Min. Portionen: 6 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Ob als Abschluss eines opulenten Essens oder als süßer Imbiss zwischendurch: Eine Panna Cotta mit Mango und Minze im Kühlschrank zu haben, ist eine gute Idee.

Zutaten

Zubereitung

  1. Die Gelatine in Wasser einweichen. Währenddessen die Vanilleschote halbieren und auskratzen. Anschließend Mark und Schote mit der Sahne und dem Zucker etwa 10 Minuten köcheln lassen. Die Creme kurz auskühlen lassen, dann die Schote herausnehmen. Die Gelatine ausdrücken und in der Sahnemasse auflösen. Sobald eine homogene Creme entstanden ist, diese auf sechs 6 Gläser verteilen und für mindestens vier Stunden in den Kühlschrank geben.

  2. Kur vor dem Ende der Kühlzeit oder eben vor dem Servieren, die Mango schälen und entkernen. Wenn du magst, dann hebe etwas Mango für die Deko auf. Einfach zwei Streifen Fruchtfleisch würfeln und als Topping nutzen. Das Fruchtfleisch in ein hoher, schmales Gefäß geben und mit dem Limettensaft und dem Bourbon-Vanillezucker fein pürieren. Das Mango-Püree in die Gläser füllen, mit der Panna Cotta abschließen und anschließend den glücklichen Gästen servieren.

Markiert: