Süß-scharfer Paprika-Aufstrich

Ob für sich selbst oder als Mitbringsel: Ein selbst gemachter süß-scharfer Paprika-Aufstrich kommt immer gut an.

Draufsicht: In einem Glas ist eine Rote, cremige Masse. Auf dem Glas liegt ein teelöffel mit der Masse. Drum herum liegt eine ganze Paprika, eine halbe Paprika sowie Chilischoten.
Ob aufs Brot, zum Dippen oder zur Käseplatte: ein süß-scharfer Paprika-Aufstrich ist ein guter Begleiter © Shutterstock / Anna_Pustynnikova

Geht es um selbst gemachte Brotaufstrich,e gibt es weit mehr Möglichkeiten, als Quark mit frischen Kräutern zu vermengen und mit Salz abzuschmecken. Von fruchtig-süß sowie nussig-schokoladig ist alles drin. Zum Beispiel ein süß-scharfer Paprika-Aufstrich, den du ruhig dick auf deine Stulle auftragen kannst. Du kannst mit ihm aber auch Bratensaucen oder dicken Suppen einen zusätzlichen Kick geben.

In Zeiten der Energiekrise kannst du darauf verzichten, für den Paprika-Aufstrich die Haut der Paprikaschoten im Ofen direkt unter dem Grill zu verbrennen, um sie anschließend abzuziehen und weiter zu verarbeiten. Ob du auf diesen Schritt, der natürlich mehr Aroma und Süße herauskitzelt, verzichtest, liegt ganz in deinem Ermessen. Auch das Mischverhältnis von Paprika und Chili entscheidest du. Bist du ein Chili-Head, ist klar: weniger Paprika, mehr Chili.

In meinem Paprika-Aufstrich-Rezept ist die Mischung gemäßigt. Für mich ist es ausreichend scharf, während einige meiner Freund*innen mich fragen würden, warum ich Chili vergessen habe. Es ist natürlich möglich, noch viel mehr Vorräte aus frischen Zutaten selbst herzustellen. Das schont nicht nur das Portemonnaie, sondern auch die Umwelt. Ich habe da ein paar Vorschläge:

Du stehst auf Selbstgemachtes? Wir auch. Schau doch mal in unserer #CookItYourself-Rubrik vorbei. Dort haben wir das Rezept für ein tolles Haselnussbrot. So, nun ab in die Küche und bereite in nur 20 Minuten den Paprika-Aufstrich zu. Noch ein Tipp: Der Aufstrich ist auch ein prima Dip.


Kennst du bereits den EAT CLUB Newsletter? Jeden Freitag schicken wir dir saisonale Rezepte sowie alltagstaugliche Tipps & Tricks aus der Profi-Küche. Einmal kostenlos anmelden und ab geht die Food-Post.

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 20 min Gesamtzeit 20 Min. Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Ob als Geschenk oder für dich selbst: Süß-scharfer Paprika-Aufstrich

Zutaten für 4 Gläser à 200 ml

Zubereitung

  1. Die Paprika und die Chilis waschen, halbieren, den Stiel und die Kerne entfernen. Magst du es schärfer, dann lass den Chilis die innere Haut und die Kerne. Alles in kleine Stücke schneiden. Mit sämtlichen restlichen Zutaten in einen großen, flachen Topf auf mittlerer Hitze etwa 5-6 Minuten kochen. Mit einem Stabmixer oder in einem Standmixer pürieren und erneut bei starker Hitze weitere 5-6 Minuten sprudelnd kochen.

  2. Auf einem  Teller die Gelierprobe machen. Ist der Aufstrich fertig, ihn heiß in die Gläser füllen, diese fest verschließen und 5 Minuten auf den Kopf stellen. Anschließend an einem dunklen und kühlen Ort aufbewahren.