Saftiger Haferflocken-Auflauf mit Beeren

Auflauf geht nicht nur herzhaft. Das beweist unser leckerer Haferflocken-Auflauf mit Beeren eindrucksvoll. Unbedingt ausprobieren!

Ein Haferflocken-Auflauf auf einem weißem Tisch mit Beeren.
Du liebst Haferflocken zum Frühstück aber kannst Porridge nicht mehr sehen? Dann probiere unseren Haferflocken-Auflauf! © Gettyimages/ bhofack2

Für einen gesunden und guten Start in den Tag gibt es viele Möglichkeiten. Um ein ballaststoffreiches und ausgewogenes Frühstück zu haben, stehen deshalb bei einigen Haferflocken auf dem Frühstücksprogramm. Warum sollte man aus leckerem Obst, Nüssen und Haferflocken also nicht auch einen Auflauf machen können, haben wir uns gefragt, und der Haferflocken-Auflauf mit Beeren ist unsere Antwort.

Wenn auch du gerne Porridge zum Frühstück magst, aber ihn langsam in allen Variationen gegessen hast, ist unser Haferflocken-Auflauf genau das Richtige für dich. Und das Beste daran: Er schmeckt warm und kalt einfach richtig lecker und lässt sich somit auch perfekt vorbereiten.

Die ernährungsphysiologischen Vorteile von Haferflocken brauchen hier eigentlich nicht weiter erläutert werden. Kurz und knapp sei dazu gesagt, dass Haferflocken lange sättigen und voller Vitamine, Ballaststoffe, Proteine und Mineralstoffe stecken. Zusammen mit Beeren, Nüssen und Chiasamen hat er zudem eine köstliche Konsistenz, die superangenehm zu löffeln ist. Auflauf funktioniert eben nicht nur herzhaft. Tolle weitere Ideen für ein leckeres Frühstück findest du direkt hier unten, bevor es zum Rezept geht.

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 10 min Zubereitungszeit 30 min Gesamtzeit 40 Min. Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Egal ob warm oder kalt: Unser Haferflocken-Auflauf mit Beeren schmeckt immer köstlich und ist dazu auch noch supergesund.

Für 6 Portionen oder eine kleine Auflaufform

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 175 Grad vorheizen. Die Banane schälen und mit der Gabel in einer Schüssel zerdrücken. Die Beeren waschen und jeweils die Hälfte zu den Bananen geben. Die Pekannüsse hacken und mit den Mandeln, Chiasamen und Haferflocken zur Banane geben und unterrühren.

  2. Die Milch mit den Eiern verquirlen und mit dem Zimt ebenfalls unter das Bananenmus heben. Nun alles in die Auflaufform geben und für 20 Minuten backen. Anschließend mit den restlichen Beeren bestreuen und weitere 10 Minuten backen. Warm oder abgekühlt genießen.