Spaghettikürbis mit feuriger Tomatensoße

Teller mit Spaghettikürbis, Tomatensoße, geriebenem Käse und einem Basilikum-Blatt.
pinit

Die Kürbis-Saison ist jedes Jahr aufs Neue ein kulinarisches Highlight. Wir bekommen einfach nie genug von den köstlichen Kompositionen mit dem orangefarbenem Riesen. Einer unserer Favoriten: Spaghettikürbis in feuriger Tomatensoße.

Noch nie etwas vom Spaghettikürbis gehört? Tatsächlich ist das ein ganz besonderer Vertreter seiner Gattung. Beim Garen im Ofen zerfällt das Fruchtfleisch in zarte Fasern, die wie Spaghetti aussehen. Aber anders als die herkömmliche Teigware ist das Fruchtfleisch des Spaghettikürbis kalorienarm und hat kaum Kohlenhydrate – wodurch der spezielle Kürbis zur idealen Low-Carb-Alternative zu klassischer Pasta wird! 

Du suchst sowieso immer nach Low-Carb-Versionen klassischer Beilagen? Nun, da haben wir einige Ideen für dich:

Bereit, den Kochlöffel zu schwingen? Im Folgenden findest du nun das Rezept für Spaghettikürbis mit feuriger Tomatensoße.

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 50 min Gesamtzeit 50 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Herbst

Beschreibung

Du hast Lust auf Pasta, ernährst dich aber Low Carb? Dann haben wir hier das ideale Abendessen für dich: Spaghettikürbis mit scharfer Tomatensoße. Ein kulinarischer Hochgenuss!

Zutaten

Zubereitung

  1. Ofen auf 160 Grad Umluft (180 Grad Ober-/Unterhitze) vorheizen. Den Kürbis gut abwaschen und abtrocknen, dann der Länge nach halbieren und mit einem Löffel die Kerne herauslösen. Kürbishälften mit der Schnittfläche nach oben auf ein Backblech legen und 45 Minuten garen lassen.

  2. In der Zwischenzeit die Soße vorbereiten. Dafür Zwiebel abziehen und fein würfeln. Die Chilischote abwaschen, längs halbieren und die Kerne sowie das Grün herauslösen. Fruchtfleisch hacken.

  3. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln glasig dünsten, dann Chili dazugeben und kurz anrösten. Dosentomaten aufgießen, alles gut verrühren und mit Salz, Pfeffer und nach Belieben weiteren Chiliflocken abschmecken. Soße bei mittlerer Hitze einkochen lassen, bis der Kürbis durchgegart ist. 

  4. Kürbis aus dem Ofen nehmen und das Fruchtfleisch mit einer Gabel herausnehmen. Die Spaghetti-ähnlichen Fasern lassen sich ganz einfach herauslösen und dann auf den Tellern drapieren. Nun nur noch mit Soße und geriebenem Pecorino anrichten – fertig!

  5. Spaghettikürbis auf Tellern verteilen, mit Sauce bedecken und mit Pecorino garnieren.

Markiert: