Superfood-Salat: Fit in den Herbst

Alles andere als langweilig und dafür echt gesund: Unser Superfood-Salat punktet mit viel gutem Gemüse und jeder Menge Geschmack.

Eine Schüssel Superfood-Salat mit geraspelter Möhre, zerkleinertem Brokkoli, Heidelbeeren, Gurke, darin Besteck, daneben eine aufgeschnittene Zitrone.
Lecker Nährstofflieferant im Winter: Superfood-Salat © Adobe Stock/ fahrwasser

Wenn die kalten Jahreszeiten anstehen, ist es nicht nur wichtig, sich warm anzuziehen. Auch die Ernährung sollte sich an die neue Herausforderung anpassen. Jetzt heißt es, Vitamine, Mineral- und Nährstoffe aufzunehmen, um das Immunsystem fit für den Herbst und den Winter zu machen. Was hilft da besser als ein Superfood-Salat?

In die Salatschüssel wandern hier erst einmal viele grüne Gemüsesorten. Sie sind besonders reich an Antioxidantien, Ballaststoffen, Mineralien und Vitamin C. Viele Sorten sind zudem kalorienarm, etwa Gurke, die auch verwendet wird. Wir haben uns beim Superfood-Salat außerdem für Feldsalat und Babyspinat entschieden. Brokkoli darf ebenfalls nicht fehlen, und der wird heute mal nicht gegart, sondern einfach klein gehäckselt. Dadurch behält auch er viele seiner wichtigen Inhaltsstoffe, deren Menge sich beim Kochen leider immer etwas verringert. Nicht so, wenn du ihn in einem Standmixer zerhackst. Und was landet noch im Superfood-Salat? Natürlich Avocado, wahrscheinlich das Superfood-Gemüse schlechthin. Sie enthält ungesättigte Fettsäuren und die Vitamine wie D, B6 und E. Außerdem versorgt sie den Körper mit Folsäure, Kalzium und Kalium.

Tipp: Wir haben uns allein auf Gemüse konzentriert, aber du kannst den Superfood-Salat um weitere Zutaten ergänzen. Koche noch etwas Couscous oder Quinoa, beide gelten ebenfalls als 1A-Nährstofflieferanten.

Lust auf weitere Kreationen der EAT CLUB Salatbar? Auf der Tageskarte stehen heute unter anderem noch ein Spinatsalat mit Sprossen und Mandel-Dressing, ein Thai-Quinoa-Salat mit Kichererbsen und Erdnussdressing und diese hier:

Übrigens: Unsere Rezepte bt’s auch in der App – einfach downloaden!


Schon gewusst? Jeden Freitagmorgen versüßen wir dir dein Frühstück mit unserem EAT CLUB Newsletter. Melde dich an, falls du erstklassige Tipps und Tricks aus der Küche bekommen möchtest und immer auf der Suche nach neuen Food-Trends und kreativen Rezepten bist.

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 20 min Gesamtzeit 20 Min.
Portionen: 1
Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Salat mit viel gesundem Gemüse, das man gut als Superfood bezeichnen kann.

Zutaten

Zubereitung

  1. Feldsalat und Spinat waschen und trocknen. Die Avocado aus dem Fruchtfleisch lösen und die Hälfte davon würfeln. Die Möhre waschen und raspeln. Die Gurke waschen und klein schneiden. Den Brokkoli ebenfalls waschen und in einem Standmixer klein häckseln. Auch die Blaubeeren waschen und abtropfen lassen. Die Nüsse hacken. Alles in einer Schüssel mischen, ein paar Avocadowürfel zurück behalten.

  2. Die übrigen Avocadowürfel mit einer Gabel zerdrücken und mit den restlichen Zutaten glatt rühren. Das Dressing mit Salz und Pfeffer abschmecken und über den Salat geben. Vermengen und das war's!