Zitronen-Kokos-Creme aus der Frucht

Drei Zitronen-Körbchen auf einem schwarzen Teller mit der Zitronen-Kokos-Creme auf grauem Untergrund. pinit

Zitronen gehören zum Sommer und der Sommer zu ihnen. Kaum eine Frucht strahlt so gelb wie die Sommersonne und verwöhnt uns dabei mit Frische, Säure und Leichtigkeit. Und wenn das Endresultat dann auch noch so schön angerichtet ist wie unsere Zitronen-Kokos-Creme aus der Frucht als kleines Körbchen, kann doch wirklich niemand widerstehen.

Für alle, die es kaum abwarten können, das leckere Dessert zuzubereiten, haben wir mal wieder ein schnelles Video für euch, an dem ihr euch langhangeln könnt, wenn ihr die Zitronen-Kokos-Creme aus der Frucht selbst zubereiten möchtet.

Zitronen-Kokos-Creme

Diese Zitronen-Kokos-Creme schmeckt nicht nur köstlich, sondern sieht auch toll aus.

Am liebsten verwende ich in der Küche Amalfi-Zitronen. Ich würde sogar behaupten, ich kann eine Amalfi-Zitrone von einer gewöhnlichen unterscheiden. Schon zum Frühstück fängt mein Tag mit einem kleinen Stück Zitrone im Kaffee an. Bei Fisch und Meeresfrüchten ist sie unerlässlich und auch für Fleisch oder Gemüse eine feine Sache. Egal was man mit Zitronenschale oder dem süß-sauren Saft verfeinert, alles wird plötzlich frischer und aromatischer. So bereichert etwas Zitronensaft oder frisch geriebene Schale eigentlich fast jedes Rezept.

Auch Zitrone im Dessert funktioniert immer hervorragend. Schließlich ist die Kombination aus Süße und Säure unvergleichlich. Und tatsächlich gibt es unglaublich viele leckere Desserts wie Eiscreme, Kuchen, Kekse und Co. die durch Zitrone ihren letzten Feinschliff bekommen. Da wären neben unserer Zitronen-Kokos-Creme aus der Frucht auch diese leckeren Desserts:


Übrigens: Unsere Rezepte gibt’s auch in der App – einfach downloaden!

Zitronen-Kokos-Creme aus der Frucht

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 10 mins Zubereitungszeit 15 mins Ruhezeit 1 hrs Gesamtzeit 1 hr 25 Min.
Portionen: 6
Beste Saison: Sommer

Beschreibung

Unsere Zitronen-Kokos-Creme aus der Frucht ist nicht nur dekorativ, sondern auch richtig lecker.

Zutaten

Zubereitung

  1. Die Zitrone wie im Video aushöhlen. Saft auspressen. 75 ml Zitronensaft mit 475 ml Kokosmilch vermischen.

  2. Etwa 100 Gramm Zucker und 65 Gramm Speisestärke dazugeben und rührend erhitzen. Dabei stets rühren und vom Herd nehmen, wenn die Masse andickt.

  3. Optional noch etwas Kurkuma für die gelbe Farbe hinzugeben und in die ausgehöhlten Zitronenschalen füllen. Für etwa eine Stunde kalt stellen und dann genießen.

Gespeichert unter