Healthy Breakfast: Granola-Cups mit Heidelbeeren

Köstliche Granola-Cups mit Heidelbeeren machen dich fit für den Tag. Du hast gute Laune und dein Magen knurrt nicht alle an. Also, her damit!

Frontalsicht: Auf einem hellen Untergrund liegt ein blaues, gemustertes Handtuch. Auf dem Handtuch liegt ein helles Holzbrettchen mit drei Granola-Cups mit Joghurt und heidelbeeren. Drumherum liegen frische Minzblätter.
Alles muss schnell gehen und auch noch gesund sein? Dann sind Granola-Cups mit Heidelbeeren eine gute Wahl. © Shutterstock / NoirChocolate

Kohlenhydrate garantieren einen super Start in den Tag. Kohlenhydrate, Kohlenhydrate, Kohlenhydrate… gelten die nicht als böse? Gut aufgepasst. Ernährungswissenschaftler*innen und Mediziner*innen mögen keine einfachen Kohlenhydrate, wie sie etwa Fertig- oder Weißmehlprodukte liefern. Komplexe Kohlenhydrate hingegen, die in unseren knusprigen Granola-Cups mit Heidelbeeren stecken, spielen in einer anderen Liga.

Granola-Cups mit Heidelbeeren sorgen nämlich für einen langsamen An- und Abstieg des Blutzuckerspiegels und somit für eine lang anhaltende Sättigung. Zudem erobern sie durch ihre freundliche und farbenfrohe Optik sowie einen herrlichen Geschmack unsere Sinne. So möchte man morgens in den Tag starten. Und das Beste ist, die Cups sind in weniger als 30 Minuten fertig. Morgenmuffel können die Granola-Cups sogar bereits am Abend zuvor vorbereiten.

Hier findest du weitere tolle Rezeptideen:

Suchst du weitere Rezepte für ein köstliches Frühstück, sieh dich gern in unserer Rezeptsammlung um. So lecker die Granola-Cups mit Heidelbeeren auch sind, jede*r freut sich über eine Auswahl an leckeren und einfachen Gerichten. Unsere Kochschule ist ebenfalls einen Besuch wert. Dort verraten wir zum Beispiel, welche Lebensmittel besonders viel Vitamin C enthalten. Das wasserlösliche Vitamin stärkt unser Immunsystem und macht uns resistenter gegen Infekte. Wie gut, dass auch Heidelbeeren, beziehungsweise Blaubeeren, ausreichend Vitamin C enthalten.

Healthy Breakfast: Granola-Cups mit Heidelbeeren

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 15 min Gesamtzeit 15 Min. Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Das perfekte Frühstück: Granola-Cups mit Heidelbeeren

Zutaten für 6 Portion

Zubereitung

  1. Backofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Banane schälen und mit einer Gabel in einer Schüssel zu Mus zerdrücken. Die gemahlenen Haselnusskerne, die zarten Haferflocken sowie das Salz und den Zimt hinzufügen. Alles zu einem Teig verrühren.

  2. In einer Muffinform 6 Mulden mit Öl einfetten. In jede Mulde 1 1/2 EL Teig füllen und dabei darauf achten, dass diese wie ein Körbchen geformt sind. Im Ofen etwa 15-18 Minuten auf der mittleren Schiene backen. Sie sollen knusprig sein.

  3. Derweil den Joghurt mit dem Honig verrühren. Die Heidelbeeren waschen und auf Küchenkrepp trocknen lassen. Die Minzblättchen waschen und klein zupfen, die Nusskerne grob hacken.

  4. Die Granola-Cups etwas abkühlen lassen. Dann den Leinsamenschrot und die Nusskerne auf die Cups verteilen. Mit dem Honig-Joghurt auffüllen, mit den Heidelbeeren und Minze garnieren und servieren. Das war es auch schon!