Pikante Hühnchen-Nachos mit Kokos-Dip

Der gemütliche Filmabend kann kommen: Mit unserer großen Schale würziger Hühnchen-Nachos mit Kokos-Dip!

Hühnchen-Nachos mit Kokos-Dip, frischem Koriander und Limette, serviert auf einem blauen Küchentuch.
Heißhunger auf diverses Streetfood rund um den Globus? Probier' unsere Hühnchen-Nachos mit Kokos-Dip! © StockFood / Great Stock!

Fusion-Kitchen aus den kulinarisch buntesten Regionen der Welt: Probier‘ den köstlichen Geschmack des Power-Duos aus Indien und Lateinamerika mit unseren Hühnchen-Nachos mit Kokos-Dip.

Die machen sich perfekt für einen genussvollen Abend mit guten Gesprächen bei Drinks und Snacks oder genüsslich mummelnd auf der Couch zum Serienmarathon. Welche Gerichte sich dafür noch besonders gut eignen, haben wir uns für dich überlegt:

Ein Grundrezept für viele Optionen: Unsere Hühnchen-Nachos mit Kokos-Dip

Wir lieben die geniale Idee, die knusprigen Nacho-Chips mit leckerem überbackenen Käse auch mal anders zu kombinieren. Dieses würzige Curry passt perfekt, um deinen Heißhunger zu stillen und all deine Sinne zu befriedigen. Verwende für die Hühnchen-Nachos mit Kokos-Dip entweder eine gute, würzige Curry-Paste deines Vertrauens oder dein eigenes Curry-Gewürz mithilfe unserer Erläuterung und Anleitung.

Wenn du auf pikantes Essen stehst, sind diese Hühnchen-Nachos mit Kokos-Dip nämlich genau das Richtige. Welche Chili-Sorten es weltweit gibt und bei welchen du lieber aufpassen solltest, verraten wir dir. Damit kannst du dann auch noch eine ganze Riege an weiteren pikanten Gerichten zu bereiten. Klick‘ dich durch und spice it up!

Der erfrischende Kokos-Dip zu den Nachos ist im Übrigen vegan und laktosefrei – und wenn du magst, kannst du die Hühnchen-Nachos auch vegan abwandeln. Verwende dafür einfach entweder selbst gemachten, oder gekauften Seitan und peppe ihn mit deinen Gewürzen auf. Oder du greifst einfach zu einer der vielen veganen Hühnchen-Varianten aus dem Supermarkt. So kann jede:r bei der Nacho-Night mitmachen und genießen!

Pikante Hühnchen-Nachos mit Kokos-Dip

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 35 min Zubereitungszeit 50 min Gesamtzeit 1 hr 25 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Heißhunger auf würzige und vielseitige Küche? Probier' unsere Hühnchen-Nachos mit Kokos-Dip! 

Zutaten

Für die Nachos

Für den Dip:

Für die Salsa:

Zubereitung

  1. Die Zwiebel abziehen und fein würfeln. Das Hähnchenfleisch abbrausen, trockentupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. 

  2. In einer Pfanne das Öl erhitzen und die Zwiebel darin glasig anschwitzen. Das Hähnchenfleisch salzen, pfeffern, unter Wenden kurz mitbraten und bräunen.

  3. Die Currypaste einrühren und kurz mit angehen lassen, dann mit der Kokosmilch und der Brühe ablöschen. Alles circa 20 Minuten sämig einköcheln lassen, beiseitestellen und mit Chilipulver abschmecken.

  4. In den letzten Minuten den Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und eine Form mit Öl einfetten. Die Käsesorten zerkleinern oder reiben. 

  5. Das gegarte Hähnchencurry in die Form geben, die Chips dachziegelartig einstecken und alles mit dem Käse bestreuen. Die Form in den Ofen schieben und die Nachos für 15 Minuten überbacken.

  6. Inzwischen für den Dip die Limettenschale von einer Limette reiben und die Limette selbst auspressen. Die andere Limette waschen und in Scheiben schneiden. Den Koriander waschen, trocken schütteln und bis auf ein paar Blätter zum garnieren klein hacken. 

  7. Den Kokosjoghurt mit Limettenabrieb und -Saft, Salz und Pfeffer verrühren. Den Dip abschmecken, in ein Schälchen füllen, mit Koriandergrün und Limettenspalten garnieren und beiseitestellen.

  8. Für die Salsa die Gurke waschen, putzen und klein würfeln. Das Fruchtfleisch der Avocado in kleine Stücke oder Scheiben schneiden. Kirschtomaten waschen, halbieren und in Spalten schneiden. Die Zwiebel abziehen und sehr fein würfeln. 

  9. Alles in eine Schale geben und mit Essig, Limettensaft, Öl, Zucker und Koriandergrün verrühren. Die Salsa mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  10. Zum Servieren das Curry zur Hälfte mit etwas Salsa toppen und mit Koriandergrün und Limettenspalten oder -scheiben garnieren. Den Kokos-Dip und die übrige Salsa separat dazu reichen.