Den Herbst als Aufstrich: Kürbisbutter

Wir genießen die Kürbiszeit in vollsten Zügen, indem wir feine Kürbisbutter anrühren. Pass bloß auf, dass du sie nicht komplett auslöffelst.

Ein Glas mit Kürbisbutter neben Zimtstangen und Kürbis auf einem Holztisch.
Schmeckt herrlich nach Herbst: Kürbisbutter, © Shutterstock/Nataliya Arzamasova

Als hätten wir hier im EAT CLUB nicht schon genug Ideen niedergeschrieben, was man alles aus Kürbis zaubern kann, hauen wir heute noch einen drauf. Heute machen wir Kürbisbutter! Aber eins vorab: Dieser leckere Aufstrich ist so verführerisch, dass die Wahrscheinlichkeit hoch ist, ihn irgendwann nur noch straight aus dem Glas zu löffeln. Kannst du zwar auch machen, ich empfehle dir aber jedoch, stark zu bleiben. Denn die feine Herbstbutter macht sich hervorragend auf den unterschiedlichsten Sachen.

Wir genießen die Kürbisbutter ganz klassisch – wie der Name schon preisgibt – auf einem leckeren Brot. Etwa auf einem fluffigen Haferflocken-Brot, das ganz ohne Mehl auskommt. Aber auch auf süßen Waffeln oder einem Apfel-Zimt-Porridge macht die Butter sich gut. Wir setzen den Verwendungszwecken überhaupt keine Grenzen.

Umgefüllt in sterilen Gläsern hält sich die Kürbisbutter für ungefähr zwei Wochen im Kühlschrank. Wie du Gläser am besten sterilisierst und warum das wichtig ist, erklärt dir EAT CLUBBERIN Franzi in ihrem Beitrag.

Ob süß oder herzhaft: Kürbis ist so unglaublich abwechslungsreich, dass er in vielen Rezepten eine gute Figur abgibt. Neben der cremigen Kürbisbutter schlemmen wir aktuell auch die folgenden Leckereien am liebsten:

Weitere Ideen, was du alles mit unserem Lieblingsgemüse der Saison zaubern kannst, findest du in unserer Rezeptsammlung.


Schon gewusst? Jeden Freitagmorgen versüßen wir dir dein Frühstück mit unserem EAT CLUB Newsletter. Melde dich an, falls du erstklassige Tipps und Tricks aus der Küche bekommen möchtest und immer auf der Suche nach neuen Food-Trends und kreativen Rezepten bist.

Den Herbst als Aufstrich: Kürbisbutter

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 5 min Zubereitungszeit 25 min Gesamtzeit 30 Min. Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Ein süßer und würziger Aufstrich mit Kürbis.

Zutaten für 1 Glas

Zubereitung

  1. Alle Zutaten in einen Topf geben, vermischen und bei mittel-hoher Hitze aufkochen.

  2. Sobald es blubbert, auf niedrige Hitze runterschalten und sanft köcheln lassen. Es sollte dennoch regelmäßig weiterblubbern, also weder sporadisch noch zu häufig. Die Hitze dementsprechend nachjustieren.

  3. Unbedeckt für 20-25 Minuten köcheln lassen. Nach Bedarf abschmecken. Danach abkühlen lassen und in ein sauberes Glas umfüllen. Fertig!

Markiert: