Ein luftig-lockerer Käsekuchen geht doch immer. Und wenn dann ein besonderes Frucht-Topping dem ganzen die Krone aufsetzt, dann sind alle glücklich — inklusive dir, der diesen saftigen Mandarinen-Cheesecake für seine Gäste backen durfte.

Da du mit Käsekuchen in der Grundform so gut wie alles machen kannst und etliche andere Zutaten lecker integrieren kannst, zeigen wir dir hier eine Auswahl, was noch so alles möglich ist, neben unserem Mandarinen-Cheesecake:

Falls du jetzt denkst, dass das schon alles war, was wir in Sachen Käsekuchen zu bieten haben, dann liegst du falsch. Wenn du einen besonders schnellen und smarten Käsekuchen zaubern möchtest, dann schau dir das Video zu unserem Schüttel-Käsekuchen mit fruchtiger Himbeersauce an:

Wenn du dich beim Backen in manchen Dingen noch nicht ganz firm fühlst, dann schau doch mal in unserer Kochschule vorbei. Dort gibt es jede Menge Tipps und Tricks fürs Koch- und Backvergnügen. Du erfährst beispielsweise, wie dir der perfekte Brandteig gelingt. Oder aber, was sich hinter Blindbacken verbirgt. Viel Spaß beim Stöbern — und Backen!

Mandarinen-Cheesecake

Schwierigkeit: Mittelschwer Vorbereitungszeit 40 min Zubereitungszeit 75 min Ruhezeit 24 Stunde Gesamtzeit 25 hrs 55 Min. Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Unser Mandarinen-Cheesecake ist ein Gedicht. So erfrischend hast du einen Käsekuchen noch nie gegessen. Versprochen! Lies hier, wie es geht.

Für 10 Stücke:

Zubereitung

  1. Für den Teig 2 Eier, 30 g Zucker und 1 Prise Salz dickcremig aufschlagen. Mehl und Backpulver mischen, darübersieben und vorsichtig unterheben. Teig in eine gefettete Springform (22 cm ø) füllen und glatt streichen. Im heißen Backofen (E-Herd: 180 Grad, Umluft: 160 Grad, Gas: Stufe 2) circa 15 Minuten backen. Herausnehmen und in der Form abkühlen lassen. Springform von außen dicht mit Alufolie verkleiden.

  2. Frischkäse, Schmand, 150 g Zucker und 25 g Speisestärke zu einer glatten Creme verrühren. 3 Eier einzeln unterrühren. Käsecreme vorsichtig auf dem Boden verteilen. Form in eine mit heißem Wasser gefüllte ofenfeste Form stellen, sodass die Form circa 2 cm im Wasser steht. Bei gleicher Temperatur circa 1 Stunde backen, bis die Creme bei leichtem Rütteln an der Form kaum noch wackelt. Kuchen herausnehmen und Alufolie entfernen. Kuchen in der Form circa 1 Stunde abkühlen lassen. Dann über Nacht kalt stellen.

  3. Mandarinen schälen, dabei die Haut mit entfernen. Filets zwischen den Trennhäuten herausschneiden. 1 EL Speisestärke, 1 EL Zucker und 50 ml Saft glatt rühren. 200 ml Saft aufkochen, vom Herd ziehen. Angerührte Stärke einrühren, unter Rühren circa 1 Minute köcheln. Mandarinenfilets untermischen und auskühlen lassen. Cheesecake aus der Form lösen. Kurz vor dem Servieren Kompott auf dem Cheesecake verteilen. Guten Appetit!