Auf der Suche nach dem perfekten Mittagessen? Diese leckere Pasta-Lachs-Pfanne ist simpel und schnell gemacht und schmeckt wirklich einmalig. Mit himmlisch zartem Lachsfilet und würzigen Lauchzwiebeln liegt dieser Leckerbissen nicht schwer im Magen und wird blitzschnell zu deinem neuen Lieblingsrezept! Auch nach dem Genus diesen drei Gerichte, bleibst du fit für die Herausforderungen des Tages:

Nudeln sind einfach immer fantastisch! Und die Möglichkeiten ihrer Zubereitung sind auch noch grenzenlos. Verpasse daher auf keinen Fall diese Baked Feta Pasta. Sie war nicht grundlos ein Renner auf Social Media! Und auch diese Pasta mit Garnelen und Spinat sind ein wahrer Genuss. Worauf wartest du noch? Ab in die Küche und los geht es!

Kochst du deine Nudeln richtig? Da solltest du dir vielleicht nicht zu sicher sein. Es gibt acht bekannte Fehler, die fast jeder beim Kochen von Nudeln macht. Lies hier nach, ob du diese Fehler auch machst! Lange genug gewartet! Los geht es mit unserer Pasta-Lachs-Pfanne. Du hast noch mehr Fragen? In unserer Kochschule machen wir dich mit weiteren Nahrungsmitteln und deren Zubereitung vertraut.

Pasta-Lachs-Pfanne

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 35 min Gesamtzeit 35 Min. Portionen: 2 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Diese Pasta-Lachs-Pfanne ist schnell gemacht, unglaublich aromatisch und absolut gelingsicher!

Zutaten

Zubereitung

  1. Zunächst in einem großen Topf Wasser aufkochen lassen und die Nudeln garen. Währenddessen die Lauchzwiebeln putzen und in kleine Ringe schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Lauchzwiebeln darin anbraten. Nun die Cocktailtomaten waschen, vierteln und zu den Lauchzwiebeln geben.

  2. Anschließend das Lachsfilet in kleine Würfel schneiden und anbraten, bis es gar ist. Dann mit Gemüsebrühe ablöschen und die Mischung kurz aufkochen lassen. In einer Schüssel den Frischkäse, Limettensaft und das Pesto mixen und mit Salz und Pfeffer würzen. Frischkäse-Pesto-Mischung in die Pfanne geben und vermengen.

  3. Die Nudeln nach dem Kochen gut abtropfen lassen und dann in die Pfanne geben. Alles gut vermengen und dann auf die Teller aufteilen. Mit Petersilie und Parmesan anrichten und warm servieren. Guten Appetit!