Schnelle Frühstücksriegel ohne backen

Unsere schnellen Frühstücksriegel werden dir große Freude bereiten: Du musst dafür nicht den Ofen anschalten, dennoch schmecken sie köstlich.

Unsere schnellen Frühstücksriegel liegen nebeneinander auf einer schwarzen Schieferplatte.
Unsere schnellen Frühstücksriegel sind im Handumdrehen gemacht - ganz ohne backen. © DronG/Shutterstock

Diese Frühstücksriegel servieren dir bereits am frühen Morgen beste Laune für den ganzen Tag. Denn die rechteckigen Leckerbissen, die unter anderem aus Datteln, Haferflocken und Erdnussbutter bestehen, sind fix zubereitet — und das komplett ohne zu backen. Hast du alle Zutaten zusammengemixt und geknetet, stellst du die süße Masse einfach in den Kühlschrank. Dort nimmt sie eine bissfeste Textur an und du kannst die Frühstücksriegel bereits nach kurzer Zeit genießen. Energievoller in den Tag zu starten geht kaum.

Weitere knackige Riegel für deinen nächsten Pausensnack findest du hier:

Falls du ein Müsli-Liebhaber sein solltest, bisher aber immer nur auf gekauftes gesetzt hast und es gerne selber zusammenstellen würdest, lies doch mal hier nach, wie einfach du dein Müsli selbst machen kannst. Am Wochenende bleibt meist mehr Zeit für ein ausgiebiges Frühstück. Wenn es bei dir etwas üppiger zugehen soll, probiere unbedingt unsere Pfannkuchentorte mit Blaubeercreme oder auch die glutenfreien Kokos-Pancakes.

Schnelle Frühstücksriegel ohne backen

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 10 min Ruhezeit 20 min Gesamtzeit 30 Min. Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Unsere schnellen Frühstücksriegel werden dir große Freude bereiten: Du musst dafür nicht den Ofen anschalten, dennoch schmecken sie köstlich.

Für 15 Stück:

Zubereitung

  1. Die Datteln in einer Küchenmaschine zerkleinern, bis sie sich zu einer Kugel/Paste verbinden. 1 Esslöffel kochendes Wasser hinzufügen, falls sie nicht kleben bleiben.  Erdnussbutter und Agavendicksaft ganz leicht in einem Topf erhitzen, bis eine glatte, gießbare Masse entsteht.

  2. Alle übrigen Zutaten und die Datteln in einer großen Schüssel verrühren, dann über die Nussbutter-Honig-Mischung geben. Gut durchmischen (mit den Händen kneten, um die Datteln aufzubrechen), bis alles gleichmäßig verteilt ist.

  3. Eine quadratische Form von 20 cm Durchmesser mit Backpapier auslegen und die Mischung einfüllen. Die Mischung an den Seiten andrücken und mit der Rückseite eines Löffels festdrücken. Form bedecken und für 20 Minuten kaltstellen, bevor du sie in Riegel schneidest. Die Riegel im Kühlschrank oder in einem luftdichten Behälter 3 Tage lang aufbewahren oder einfrieren und über Nacht bei Raumtemperatur auftauen, wenn sie länger haltbar sein sollen.

Markiert: