Low-Carb: Spinat-Omelett mit Garnelen

Der besondere Start in den Tag: unser köstliches Spinat-Omelett mit Garnelen.
auf einem Tisch steht ein Teller mit einem Omelett. Das ist mit Spinat gefüllt und und geviertelt. Obenauf liegen zwei Garnelen.
pinit

Wusstest du bereits, dass mit nur zwei Eiern am Tag etwa 30 Prozent deines Tagesbedarfs an Eiweiß gedeckt ist? Auch Garnelen sind echte Protein-Bomben: Sie enthalten wenig Fett, dafür umso mehr Eiweiß für den Muskelaufbau und die Abwehr von Krankheitserregern.  Ein schluppiges Spinat-Omelett mit Garnelen zum Frühstück ist ein herzhafter Genuss, schnell gemacht und versorgt dich mit viel Energie für die täglichen Herausforderungen.

Der ehemalige britische Premierminister Winston Churchill (1874-1965) war ein großer Freund der rustikalen Eierspeise für einen gelungenen Start in den Tag. Es ist nicht überliefert, ob er je ein Spinat-Omelett mit Garnelen gegessen hat, aber seine langjährige Köchin Georgina Landemare notierte in ihrem legendären Kochbuch „Recipes from No 10“ einige Omelett-Rezepte, die dem Politiker geschmeckt haben und regelmäßig aufgetischt wurden, wie etwa „Omelett mit Kartoffeln und Prinzessinnenpudding“ sowie „Omelett oder Spiegelei mit Bacon“. Das Kochbuch ist noch heute erhältlich, allerdings unter dem Namen „Churchill’s Cookbook“.

Ob gekocht, gebraten oder verquirlt: Nicht nur das Spinat-Omelett mit Garnelen ist eine tolle Idee für nährstoffreiche Eier zum Frühstück. Und ist das noch Allerlei eingefallen, schau dir doch mal unsere Rezeptvorschläge an:

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE) empfiehlt allerdings den Verzehr von lediglich drei Eiern in der Woche. Pah, ihr Spielverderber! Aber auch ein leckeres Frühstück ohne Ei ist möglich, wie etwa der köstliche Muntermacher Granola mit Quinoa und Heidelbeeren zeigt. Auch das knusprige Nuss-Granola mit Mango und Beeren ist der Hit. Vor allem, weil das Granola selbst zubereitet wird. Und wer mag, kann die Menge verdoppeln oder verdreifachen und hat einen ordentlichen Vorrat. Einen perfekten Start in den Tag garantiert natürlich auch das glutenfreie Overnight-Oats mit Brombeeren. Und ist die Woche rum, gibt es wieder das Spinat-Omelett mit Garnelen zum Frühstück.

Low-Carb: Spinat-Omelett mit Garnelen

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 15 min Zubereitungszeit 10 min Gesamtzeit 25 Min. Portionen: 1 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Zutaten

Zubereitung

  1. Die Tiefkühlgarnelen antauen, die frischen Garnelen unter fließendem Wasser säubern und mit einem Küchenhandtuch abtupfen. An die Seite legen. Die Sesamkörner in einer heißen Pfanne kurz rösten.

  2. Den Blattspinat verlesen, waschen und grob hacken. Die Eier in einer Schüssel verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen. Einen Esslöffel Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Die Garnelen zugeben und bei starker Hitze rundherum vier bis fünf Minuten anbraten. Mit grobem Meersalz und etwas Zitronensaft würzen. Auf einem Teller an die Seite stellen. 

  3. Den Spinat in der Pfanne unter starker Hitze und ständigem Wenden anbraten bis er zusammenfällt. Zwischendurch mit etwas Muskat würzen. Fertigen Spinat an die Seite stellen.

  4. Die Eiermasse in die Pfanne geben und zu einem Omelett backen. Den Spinat mit dem Sesam verteilen, zusammenklappen und mit den Garnelen als Topping servieren und genießen!