Süßes macht glücklich! Ein Griff zu knackiger Schoggi oder quietschbunten Gummibärchen – schon steigert sich unser Wohlgefühl. Klar, wir wissen, dass aus dem Stückchen Schokolade keine ganze Tafel werden soll. Aber es klappt eben nicht immer. Wie gut, dass wir besser naschen können. Glutenfreie und vegane Mandel-Kokos-Kugeln, die ohne Industriezucker hergestellt werden, sind die perfekte Alternative zu süßem Convenience-Food. Auch klasse: Die Mandel-Kokos-Kugeln sind schnell gemacht! Lust auf mehr Alternativen, die kein schlechtes Gewissen machen, haben wir hier für dich:

Wie die Mandel-Kokos-Kugeln sorgen auch selbstgemachte vegane Power-Riegel und schokoladige Energy Balls für einen Energieschub. Falls dich der Wunsch antreibt, gesünder zu naschen, bist du in guter Gesellschaft. Der Ernährungsreport 2021 zeigt: Die Deutschen essen immer gesünder! Aber auf Genuss verzichten sie nicht: 99 Prozent der insgesamt 1000 Befragten waren der Meinung, dass Essen schmecken muss. Sie haben bestimmt an unsere Mandel-Kokos-Kugeln gedacht!

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 15 min Ruhezeit 15 min Gesamtzeit 30 Min. Portionen: 12 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Vegane Mandel-Kokos-Kugeln schmelzen im Mund und lösen kleine Geschmacksexplosionen aus, die uns glücklich machen.

Zutaten

Zubereitung

  1. Alle Zutaten, bis auf die Kokosraspel und die ganzen Mandeln, zu einem Teig verarbeiten. Ist der Teig zu klebrig, nach und nach mehr gemahlene Mandeln hinzugeben.

  2. Die Hände leicht mit Wasser anfeuchten und aus dem Teig 12 gleich große Kugeln formen. In jede Kugel eine der gerösteten und gesalzenen Mandeln drücken. Die Kokosraspeln auf einem Teller verstreuen und jede Kugel einzeln wälzen.

  3. Sind alle Mandel-Kokos-Kugeln gleichmäßig mit Kokosraspeln ummantelt, diese 15 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Dann sind sie fertig, und es darf genascht werden. Bleiben tatsächlich Kugeln übrig, sollten diese im Kühlschrank aufbewahrt werden.