Vegetarische Grünkohl-Falafel

In einer schön verzierten Porzellanschüssel liegen Gruenkohl-Falaffel. Diese sind mit Korianderblaettern verziert.
pinit

Die aus den Küchen des Nahen Ostens kommenden frittierten Kichererbsen-Bällchen haben sich zunächst in Großstädten als vegetarische Alternative zu Currywurst und Döner Kebab entwickelt. Schnell schafften sie den Sprung vom Szene-Kiez in die Restaurants und nun sind sie auch in deutschen Küchen heimisch. Unsere vegetarischen Grünkohl-Falafel sind Fusion-Food pur – sie verbinden bekannte Zutaten aus mindestens zwei Welten. Darüber hinaus schmecken die vegetarischen Grünkohl-Falafel echt lecker. Wir haben noch drei regionale Spezialitäten, die jeweils neu interpretiert wurden:

Die Kombination Grünkohl und Falafel ist dem nahenden Herbst und Winter geschuldet. Winter is coming! Wir greifen schon zum Wintergemüse, variieren dieses aber mit dem klassischen Sommer-Food Falafel. Von unseren vegetarischen Grünkohl-Falafel sind wir restlos begeistert. Grund genug, den nächsten Mix aus Kohl und Sommergenuss vorzustellen: ein knackiger Quinoa-Grünkohl-Salat mit Walnüssen und Feta. Der griechische Feta verleiht dem farbenfrohen Salat einen ganz besonderen Pfiff. Nach so vielen tollen Rezepten, und dem enormen Zuspruch für die vegetarischen Grünkohl-Falafel, freuen wir uns mittlerweile auf kühlere Jahreszeiten. Dann gibt es diesen deftigen Grünkohl-Kartoffel-Auflauf, der so schön von innen wärmt. Winter can come.

Tipp Wer vegetarische Grünkohl-Falafel als vegane Variante zubereiten möchte, kann den Sahnejoghurt durch eine pflanzliche Alternative ersetzen. Du hast noch Fragen? In unserer Kochschule machen wir dich mit weiteren Nahrungsmitteln und deren Zubereitung vertraut.

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 35 min Zubereitungszeit 5 min Ruhezeit 5 min Gesamtzeit 45 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Herbst

Beschreibung

Falafel ist echtes Fusion-Food: Die Kichererbsen-Bällchen haben mittlerweile eine weltweite Fan-Gemeinde. Und wie so oft, werden diese Gerichte mit heimischem Food kombiniert – wie auch unsere vegetarischen Grünkohl-Falafel. Unbedingt probieren!

Zutaten

Zubereitung

  1. Grünkohl waschen, grobe Stiele und Blattrippen entfernen. Grünkohl in Salzwasser 1 Minute blanchieren, kalt abschrecken, abtropfen lassen, sehr gut ausdrücken und fein hacken.

  2. Kichererbsen-Mehl, Backpulver, Salz und Gewürze mischen. Circa 300 ml Wasser unterrühren, bis ein sämiger Teig entsteht. Grünkohl zugeben und unterkneten. Knoblauch schälen und fein hacken.

  3. Chilischote putzen, entkernen, waschen und hacken. Limette waschen, Schale fein abreiben, dann die Limette auspressen. Minze waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und hacken. Joghurt, Knoblauch, Chili, Limettensaft und -schale verrühren. Mit Salz abschmecken.

  4. Frittieröl erhitzen. Aus dem Grünkohlteig mit angefeuchteten Händen 12–16 Bällchen formen. Portionsweise im heißen Öl circa 3 Minuten goldbraun frittieren. Auf Küchenpapier kurz abtropfen lassen. Dazu den erfrischenden Joghurt-Dip reichen.