Fusion-Kitchen bietet wahrhaftig die kulinarische Unendlichkeit. Und einen amerikanischen Steakschnitt mit japanischer Miso-Marinade in die Pfanne zu knallen, frisches Gemüse knackig und frisch anzuschwenken und die geilsten Nudeln der Welt zu kombinieren, ist für mich der Gipfel des Genusses. Wafu Miso Steak nennen japanische Restaurants dieses Rezept. Zum Glück darf man sich die Freiheit nehmen, kreativ zu sein. Wir nehmen Flanksteak in Streifen und pimpen die Miso-Marinade etwas nach eigenem Gusto. Eines meiner absoluten Lieblingsessen stelle ich dir also vor inklusive lang ausgetüftelter Marinade. Ich hoffe, es schmeckt dir genauso gut wie mir, meinen Liebsten und Kollegen, die sich alle anmelden, wenn sie spitz bekommen, dass ich Flanksteaks vom Markt besorgt habe.

Wafu Miso Steak… epic name! Macht ihr noch mehr funky Sachen mit Rind?

Zunächst sind alle unsere Gerichte funky, nicht nur das Wafu Miso Steak, auch wenn es ein wirklich geiler Name ist… also ja, wir haben jede Menge abgefahrene Gerichte ausgetüftelt, die abseits der üblichen Speisekarten und sonstigen Food-Seiten liegen. Da sind wir stolz drauf und teilen diese Gerichte umso lieber, je ungewöhnlicher sie sind. Kleine Auswahl? Schau mal:

Solltest du jetzt Lust bekommen haben, Rind in allen Farben und Formen zuzubereiten, schau dich auf unserer Themenseite Rind um. Japanisch ist dein Ding? Dann empfehle ich die einen Ausflug in unsere Japan-Ecke. Falls du Rinderfilet zubereiten willst, aber die Garstufen nicht richtig triffst, erklärt dir Robin, wie du dein Filet perfekt hinbekommst. Jetzt solltest du aber spätestens die Marinade anrühren und das Flanksteak einlegen, nicht dass du verhungerst oder, schlimmer noch, die Geduld verlierst.

Peace!

Wafu Miso Steak mit Gemüse und Udon-Nudeln

Schwierigkeit: Mittelschwer Vorbereitungszeit 2 Stunde Zubereitungszeit 25 min Gesamtzeit 2 hrs 25 Min. Portionen: 3 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Was passiert, wenn man Flanksteak in einer Miso-Marinade einlegt und es mit knackigem Gemüse plus Udon-Nudeln serviert? Eines der geilsten Gerichte mit dem funkiest Namen... Wafu Miso Steak!

Zutaten

Zubereitung

  1. Das Fleisch in 1 cm breite Streifen schneiden. Knoblauch hacken, Ingwer reiben und mit den restlichen Zutaten in einer Schale verrühren. Fleisch hinzugeben und einmassieren. Abgedeckt im Kühlschrank 1-2 Stunden Marinieren.

  1. Das Fleisch aus dem Kühlschrank nehmen und 10 Minuten bei Raumtemperatur stehen lassen. Währenddessen Brokkoli in Röschen, das restliche Gemüse in Streifen schneiden und einzeln bereitstellen.

  2. Sesamöl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch für 2-3 Minuten anbraten. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Zuerst den Brokkoli und die Karotten abgedeckt bei mittlerer Hitze für 3-4 Minuten dämpfen. Nun die Zwiebeln und Paprika dazugeben und für weitere 2 Minuten abgedeckt schmoren lassen. Frühlingszwiebeln und Fleisch zurück in die Pfanne geben, Deckel drauf und Hitze ausdrehen. 

  3. Die Udon-Nudeln nach Anleitung garen und anschließend unter die Steakpfanne heben. Mit einem Spritzer Ponzu-Sauce und etwas Shichimi-Togarashi oder Chili finishen.