Häufig werden die beiden Begriffe Passionsfrucht und Maracuja nicht unterschieden und synonym verwendet. Die beiden exotischen und intensiv schmeckenden Früchte werden auch oft verwechselt. Wir erklären, wie du die Obstsorten in Zukunft am Aussehen und am Geschmack auseinanderhalten kannst.


Bevor wir zu den Unterschieden zwischen Passionsfrucht und Maracuja kommen, stellen wir erst mal die Gemeinsamkeiten fest. Schließlich sind diese ja auch der Grund für die häufigen Verwechslungen oder gar der Gedanke, es handele sich um die gleiche Frucht.

Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen Passionsfrucht und Maracuja

Sowohl Maracuja als auch Passionsfrucht gehören beide zur Gattung der Passionsblumengewächse. Das sind Kletterpflanzen, deren Ranken bis zu zehn Meter lang werden können. Streng genommen ist die Maracuja eine Unterart der Passionsfrucht. Beide wachsen vorrangig in tropischen Gebieten. Die Maracuja (forma flavicarpa) kommt in der heutigen Lebensmittelindustrie häufiger zum Einsatz als die Passionsfrucht (forma edulis). Auf Werbeanzeigen oder Fruchtsaftetiketten hingegen sieht man seltsamerweise meistens Passionsfrüchte, was wahrscheinlich an ihrer dunklen, violetten Schale und den schönen Kontrast zum gelb-leuchtenden Innern der Frucht liegt. Die Schale der Maracuja hingegen ist je nach Reifegrad hellgrün bis gelblich, der Kontrast also weitaus weniger vorhanden.

Auch in der Größe unterscheiden sich Maracuja und Passionsfrucht. Letztere ist fast doppelt so klein und rund, während die Maracuja größer und eher oval als rund ist. Geschmacklich trifft die Beschreibung süß eher auf die Maracuja zu, während die Passionsfrucht im Vergleich dazu sehr säuerlich daherkommt.


Superaromatisch und extrem gesund sind sie beide. Letztendlich ist es Geschmackssache, für welche Frucht man sich entscheidet. Probiere unbedingt mal unser Wolfsbarsch-Ceviche aus und nimm statt der Mandarinen eine Passionsfrucht. Ein unglaubliches Geschmackserlebnis. Und auch diese beiden Köstlichkeiten mit Maracuja warten nur darauf, von dir probiert zu werden: