Cremiger Hingucker: Cheesecake mit Schoko-Swirl

Ein Stück Cheesecake mit Schoko-Swirl auf einem Desserteller, der auf einem Holzbrett steht. Daneben ein paar Schoko-Drops
pinit

Unser Cheesecake mit Schoko-Swirl kann gleich doppelt punkten, denn ihn ziert ein dekoratives Zebramuster. Das entsteht, indem man die Cremefüllung einfach in zwei Hälften teilt und eine davon mit Schokolade mixt. Du siehst, mit ein paar einfachen Tricks lassen sich klassische Kuchen schnell aufpeppen.

Wer liebt ihn nicht, den klassischen Cheesecake? Er ist eine noch cremigere Abwandlung des hierzulande gängigen Käsekuchens, der oft mit Quark hergestellt wird. Im Gegensatz dazu landet im amerikanischen Cheesecake Frischkäse, was ihm die Extraportion Cremigkeit verleiht.

Käsekuchen und Cheesecakes gehören zu den beliebtesten Kuchen überhaupt. Nicht umsonst gibt es sogar Cafés, die sich ganz dem cremigen Genussträger verschreiben und ihn in allen möglichen Variationen anbieten. In Österreich heißt das gute Stück übrigens Topfentorte, während man in der Schweiz auch Quarktorte oder Käsewehe dazu sagt.

So, bevor es ans Backen geht, möchten wir dir noch ein paar andere Cheesecakes vorstellen: Kennst du schon unseren fruchtigen Rhabarber-Erdbeer-Cheesecake oder diesen süß-sauren Rhabarber-Käsekuchen mit Streuseln? Falls Quark- und Frischkäsekuchen nicht so dein Ding sind, findest du bei uns natürlich auch jede Menge andere Optionen für deine Kaffeetafel. Probier’s doch mal mit einer Erdbeertorte mit weißer Schoki oder einem Mango-Schmand-Kastenkuchen. Uns läuft zumindest schon beim Gedanken daran das Wasser im Mund zusammen! Noch mehr Kucheninspiration gibt’s hier:

Jetzt aber ran an den Cheesecake mit Schoko-Swirl! Viel Spaß beim Nachbacken und lass‘ es dir schmecken!

Cremiger Hingucker: Cheesecake mit Schoko-Swirl

Schwierigkeit: Mittelschwer Vorbereitungszeit 20 min Zubereitungszeit 50 min Gesamtzeit 1 hr 10 Min. Portionen: 12 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Es geht doch nichts über einen cremigen Cheesecake! Wenn der dann auch noch mit Schokolade und einem Zebramuster auftrumpft, ist es um uns geschehen.

Zutaten

Zubereitung

  1. Zunächst die Butterkekse fein mahlen, zum Beispiel in einer Küchenmaschine. Die Brösel mit der Butter vermengen. Eine Springform mit Backpapier auslegen, die Keksbrösel gleichmäßig darauf verteilen und andrücken.

  2. Die Kuvertüre über einem Wasserbad schmelzen. Währenddessen Frischkäse, Zucker, Vanillezucker und Eier verrühren. Die Hälfte der Frischkäsecreme mit dem Mehl und die andere Hälfte mit der Kuvertüre und dem Kakao vermengen. Jetzt noch in beiden Cremes je 50 g Sahne unterrühren.

  3. Den Ofen auf 150 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Nun abwechselnd die dunkle und die helle Creme mit einem Esslöffel auf dem Boden portionieren und dann eine Gabel vereinzelt durch die Cremes ziehen, damit diese ineinanderlaufen. Anschließend den Cheesecake etwa 50 Minuten backen, auskühlen lassen und genießen.

Markiert: