Gerösteter Hokkaido-Kürbis gefüllt mit Pilzen, Quinoa und weißen Bohnen

Ein gerösteter Hokkaido-Kürbis gefüllt mit Pilzen, Quinoa und weißen Bohnen auf einem weißen Teller. Der Kürbis ist angerichtet mit Petersilie. Im Hintergrund stehen zwei Schalen mit weißen Bohnen und Pilzen.
pinit

Das Auge isst bekanntlich mit. Da ist es doch schade, wenn bei leckeren Kürbisrezepten die wunderschön farbenfrohe Schale des Kürbisses einfach entsorgt wird. Wenn dir der Sinn nach einem leckeren Kürbis steht und du ihn auf eine ganz besondere Art und Weise servieren möchtest, ist unser gerösteter Hokkaido-Kürbis gefüllt mit Pilzen, Quinoa und weißen Bohnen auf jeden Fall das Richtige für dich. Die Füllung wird in einer Pfanne mit Sahne verfeinert und anschließend im Kürbis im Ofen nachgebacken. So erhält diese Köstlichkeit ein besonderes Aroma und sieht nebenbei auch noch fantastisch aus. Die Füllung kannst du anschließend einfach aus dem Kürbis schöpfen und mit deiner Familie teilen. Wirklich einmalig!

Wir denken, unser gefüllter Hokkaido-Kürbis ist der beste Beweis dafür, dass Kürbisrezepte alles andere als langweilig sind. Bist du nun auf den Geschmack gekommen und möchtest demnächst noch weitere Rezepte ausprobieren? Wir haben hier noch viele weitere einmalige Rezepte für dich vorbereitet:

War das immer noch nicht genug? Dann koste einmal unsere Rezepte für Butternutkürbis mit Reis, Hackfleisch und Pfifferlingen und diesen Kürbis-Milchshake! Auch unser Kürbissalat mit Walnüssen und dieser cremige Kürbis-Käsekuchen für kreative Naschkatzen sind etwas Besonderes. Probiere sie aus und lass es dir schmecken! Wenn du danach immer noch nicht genug hast, findest du alles Weitere in unserem Artikelarchiv für Kürbisrezepte.

Pilze schmecken einfach immer und lassen sich mit einer Vielzahl an verschiedenen Zutaten verbinden. Wenn du das auch so siehst, solltest du dir unser Rezept für vegane Carbonara mit Pilzen und Kürbissuppe mit Süßkartoffeln und Pilzen auf keinen Fall entgehen lassen. Und da uns Nachhaltigkeit sehr wichtig ist, erklären wir dir hier, wie du Pilze selbst züchten kannst! Ganz ohne Verpackungsmüll und chemische Zusätze.

Genug der schmackhaften Inspirationen? Dann starten wir nun mit deinem gerösteten Hokkaido-Kürbis gefüllt mit Pilzen, Quinoa und weißen Bohnen!

Schwierigkeit: Mittelschwer Vorbereitungszeit 35 min Zubereitungszeit 100 min Gesamtzeit 2 hrs 15 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Herbst

Beschreibung

Unser gerösteter Hokkaido-Kürbis gefüllt mit Pilzen, Quinoa und weißen Bohnen ist das perfekte Herbstrezept! Koste selbst!

Zutaten

Zubereitung

  1. Die Bohnen über Nacht einweichen. Am nächsten Tag in ein Sieb geben, abspülen, abtropfen lassen und in einem großen Topf mit der dreifachen Menge Wasser aufkochen lassen. Etwa 60-70 Minuten schwach köcheln lassen. Währenddessen den Kürbis und die restliche Füllung vorbereiten.

  2. Für den Kürbis zunächst das obere Viertel des Kürbisses flach abtrennen. Nun das Kerngehäuse entfernen und entsorgen. Das Fruchtfleisch mit einem Löffel auskratzen und in eine Schüssel geben.

  3. Quinoa gründlich waschen und abtropfen lassen. Einen Topf mit Wasser füllen, aufkochen lassen und Quinoa hineingeben. Abgedeckt etwa 15 Minuten quellen lassen und anschließend salzen.

  4. Pilze waschen, putzen und in Scheiben schneiden. Etwas Öl in eine Pfanne geben und die Pilze darin anbraten. Sobald die Pilze leicht weich werden, das Kürbisfleisch hinzugeben. Die weißen Bohnen nach dem Kochen abtropfen lassen und mit dem Quinoa ebenfalls in die Pfanne geben.

  5. Den Ofen auf 160 Grad vorheizen. Knoblauch, Pfeffer, Majoran, Kreuzkümmel und Sahne unter die Füllung rühren und noch einmal 10 Minuten einköcheln lassen. Währenddessen den ausgehöhlten Kürbis mit Rapsöl bestreichen und dann mit der Pilz-Mischung füllen.

  6. Den Kürbis für etwa 15 Minuten im Ofen backen. Nach dem Backen die Füllung auf Teller aufteilen und mit frischer Petersilie garniert servieren. Guten Appetit!