In der Weihnachtsbäckerei gibt’s heute vegane Schoko-Espresso-Plätzchen

Schokolade? Finden wir gut. Espresso? Auch ein Highlight. Beides zusammen als Keks? Her damit!

Eine gefüllte Kaffeetasse auf einer Untertasse, auf der einige vegane Schoko-Espresso-Plätzchen liegen. Drumherum verstreut sieht man Kaffeebohnen.
Für Chocoholics mit Vorliebe für Koffein: unsere veganen Schoko-Espresso-Plätzchen. © Getty Images/ Verdina Anna

Wer hat Lust auf Plätzchen? Gleich so viele? Perfekt, unsere veganen Schoko-Espresso-Plätzchen warten nur darauf, gebacken zu werden. Sie gehören zwar nicht zu den klassischen Keksrezepten zu Weihnachten, aber wer sagt denn, dass man nicht öfter mal was Neues ausprobieren kann? Veränderung hat immerhin noch niemandem geschadet, vor allem nicht, wenn sie soooo gut schmeckt! Deshalb: ran ans Werk, jetzt wird gebacken.

Übrigens: Kennst du schon unsere Playlist für die Adventstage? Sie versorgt dich mit lauter tollen Weihnachtsliedern für Foodies, einige davon kannten wir bis vor kurzem selbst noch nicht. Die Songs lassen sich ganz wunderbar während der nächsten Backaktion abspielen. Du wirst sehen, die Zubereitung der veganen Schoko-Espresso-Plätzchen läuft mit der richtigen Musik gleich nochmal viel besser.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Spotify, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

So, und für alle, die noch auf der Suche nach weiteren Plätzchenrezepten sind, haben wir natürlich etwas vorbereitet. Schau dir mal diese veganen Spitzbuben oder unsere veganen Pfefferkuchen an. Zusammen mit den veganen Schoko-Espresso-Plätzchen bilden die zwei ein leckeres Knuspertrio. Oder doch lieber eine dieser Ideen?

Jetzt geben wir dir noch einen Tipp: In unserer Kochschule erfährst du, was alles beim Plätzchenbacken schiefgehen kann und wie du die häufigsten Fehler vermeidest. Außerdem haben wir eine praktische Übersicht zusammengestellt, wie du Eier beim Backen ersetzen kann und welche die beliebtesten Milchalternativen sind. Oder suchst du noch nach einem veganen Honigersatz? Perfekt, auch darüber informieren wir dich in der EAT CLUB Kochschule. Reinklicken lohnt sich. Jetzt aber ab in die Weihnachtsbäckerei, die Schokokekse machen sich nicht von allein!


Schon gewusst? Jeden Freitagmorgen versüßen wir dir dein Frühstück mit unserem EAT CLUB Newsletter. Melde dich an, falls du erstklassige Tipps und Tricks aus der Küche bekommen möchtest und immer auf der Suche nach neuen Food-Trends und kreativen Rezepten bist.

In der Weihnachtsbäckerei gibt’s heute vegane Schoko-Espresso-Plätzchen

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 30 min Zubereitungszeit 15 min Ruhezeit 90 min Gesamtzeit 2 hrs 15 Min. Beste Saison: Winter

Beschreibung

Schokolade? Finden wir gut. Espresso? Auch ein Highlight. Beides zusammen als Keks? Her damit!

Zutaten

Zubereitung

  1. Im ersten Schritt einen Espresso kochen und abkühlen lassen. Du brauchst für die Plätzchen 3 EL davon.

  2. Währenddessen Mehl, Mandeln, Zucker, Vanillezucker, Kakao, Backpulver, Zimt und Salz miteinander vermengen. Dann die Margarine stückchenweise dazu geben, ebenso 3 EL Espresso. Anschließend einen Teig daraus kneten. Diesen für 90 Minuten im Kühlschrank lagern.

  3. Den Ofen auf 160 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Arbeitsfläche mit Mehl ausstreuen und den Teig darauf ausrollen. Jetzt runde Plätzchen ausstechen, auf ein Blech mit Backpapier legen und 15 Minuten im Ofen backen. Anschließend abkühlen lassen und verputzen.