Bayerische Kartoffelknödel

Auf einem weißen Teller liegen sechs Kartoffelknödel
pinit

Selbstgemachte Kartoffelknödel sind die beste Beilage für einen knusprigen Schweinebraten. Die Bayern wissen dies und huldigen dem bodenständigen Gericht in jeder Gaststube, jedem Restaurant und Biergarten. Auch meine große kulinarische Liebe gilt dem Duo: Braten und Kartoffelknödel… Aber, halt: Es ist ein Trio. Denn ohne ein kühles Bier würde eine wichtige Komponente fehlen. Es wäre wie ein Auto ohne Motor oder ein Nutella-Brot ohne Butter! Natürlich haben wir ein Rezept für den perfekten Schweinekrustenbraten, aber auch drei Kandidaten sind der Kartoffelknödel würdig:

Zu einem reschen bayerischem Braten passen auch andere Beilagen und nicht nur die Kartoffelknödel. In unserer privaten Versuchsküche haben wir zwei weitere Knödel-Varianten zubereitet und waren begeistert: Der deftige Semmelknödel mit Speck sowie das vegane Semmelknödel-Geschnetzeltes mit Pilzen haben uns überzeugt. Bleiben Kartoffelknödel aber weiterhin deine Favoriten zu einem großen Stück Fleisch, dann erfährst du hier, wie der perfekte Braten zubereitet wird. Auch gut zu wissen: Wie wird das Fleisch perfekt tranchiert?

Du hast noch Fragen? In unserer Kochschule machen wir dich mit weiteren Nahrungsmitteln und deren Zubereitung vertraut.

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 20 min Zubereitungszeit 15 min Gesamtzeit 35 Min. Portionen: 6 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Schweinebraten mit Kartoffelknödeln und einem kühlen Bier: Dieses Trio gehört, wie das Oktoberfest, zur bayerischen DNA.

Zutaten

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln schälen und weich kochen. Abgießen. In einem zweiten Topf reichlich Salzwasser aufsetzen. Die warmen Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse in eine große Schüssel pressen. 

  2. Jetzt muss es schnell gehen: Die Kartoffelmasse mit Eiern, Eigelb, Kartoffelstärke, Hartweizengrieß, Salz und Muskatnuss vermengen. Mit feuchten Händen nicht zu große Knödel formen.  Nun, das Salzwasser soll nicht mehr sprudelnd kochen, die Knödel in dem heißen Wasser etwa 15 Minuten gar ziehen lassen. Fertig sind die typisch bayerischen Kartoffelknödel.

Markiert: