Gebackene Aubergine mit Minzjoghurt: Ein himmlischer Snack

Gebackene Augerbinen in einer tiefen schwarzen Pfanne mit Joghurt, Granatapfel und Lauchzwiebeln auf einem schwarzen Tisch neben einem schwarzen Tischtuch.
pinit

Einfacher als unsere gebackene Aubergine mit Minzjoghurt geht es kaum. Zusammen mit fruchtigem Granatapfel und frischem Joghurt zauberst du blitzschnell einen köstlichen Snack. Unser Rezept ist nicht nur gesund, sondern auch Low Carb. Möchtest du deinen Ernährungsplan dementsprechend umstellen, kannst du diese Auberginen also wunderbar als Mittagessen servieren. Auch als Einstieg in ein köstliches Menü eignet sich dieses Gericht perfekt.

Die Aubergine ist nicht nur Low Carb, sondern auch unheimlich kalorienarm. So liegt sie nicht schwer im Magen und kann zu jeder Tageszeit wunderbar genossen werden. Möchtest du dem Rezept eine noch etwas würzigere Note verleihen, kannst du die gebackenen Auberginen mit Minzjoghurt übrigens noch mit etwas zerbröseltem Feta bestreuen. Natürlich hat eine Portion dann aber etwas mehr Kalorien.


So gesund Auberginen sind, so vielseitig sind sie auch. Aus ihnen lässt sich eine Vielzahl köstlicher Essen zaubern. Probiere deshalb doch gerne auch unser Rezept für Paprika-Auberginen-Pfanne. Und bist du nun noch auf der Suche nach einem leckeren und ausgewogenen Frühstück, solltest du auf jeden Fall auch unsere russischen Syrniki mit Blaubeeren kosten.

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 10 min Zubereitungszeit 30 min Gesamtzeit 40 Min. Portionen: 2 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Diese gebackenen Auberginen sind der perfekte Snack, können aber auch wunderbar als Vorspeise serviert werden. Einfach zubereitet und unschlagbar lecker!

Zutaten

Zubereitung

  1. Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze (180 Grad Umluft) vorheizen. Die beiden Auberginen der Länge nach halbieren. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und Aubergine mit der Schnittkante nach oben auf das Blech legen. Die Auberginen mehrfach einritzen, mit dem Olivenöl bestreichen und mit Cayenne-Pfeffer und Salz würzen. Auberginen für etwa eine halbe Stunde im vorgeheizten Ofen backen, bis sie goldbraun sind. 

  2. Während die Auberginen backen, kann der Minzjoghurt vorbereitet werden. Joghurt in eine Schüssel geben und mit Zitronsensaft, Salz, Pfeffer und Ahornsirup verrühren. Die Minze waschen, trocknen und fein hacken. Ebenfalls zum Joghurt geben und unterheben. Granatapfelkerne auslösen. Lauchzwiebel putzen und in Ringe schneiden. 

  3. Die fertigen Auberginen auf Tellern verteilen. Minzjoghurt auf die Auberginen geben, mit Lauchzwiebeln und Granatapfelkernen bestreuen und noch warm servieren.