Schön scharf: Pikante Hirsepfanne mit Möhren

Eine dunkle Schüssel gefüllt mit einer Hirsepfanne mit Möhren und Tomatenmark, darüber ist Peterilie gestreut.
pinit

Heute darf’s mal etwas schärfer sein: Unsere pikante Hirsepfanne mit Möhren wird dank Tabasaco Feuer gemacht, und das schmeckt man! Aber keine Sorge, wenn du dein Esser lieber mild magst, kannst du den Tabasco auch einfach weglassen. Für alle anderen gilt: It’s going to be hot!

Gut zu wissen: Original Tabascosoße stellt man aus Tabasco-Chilis her. Hinzu kommen Essig und Salz, zum Reifen geht’s für ganze drei Jahre ins Eichenfass.

Na, wer mag’s gerne scharf? Dann freut sich diese Quinoa-Pfanne mexikanischer Art auf ihre Zubereitung. Der Klassiker unter den Scharfmachern ist wahrscheinlich Chili con Carne. Bei uns gibt’s das Traditionsgericht auch ohne Fleisch: Chili sin Carne. Etwas ausgefallener präsentiert sich dieser Chili-Kirsch-Mocktail – Nachmachen erwünscht! Noch mehr Pikantes zeigen wir dir in unserer Galerie:

Jetzt geht’s aber erst mal los mit unserer pikanten Hirsepfanne mit Möhren. Viel Spaß beim Nachkochen!

Schön scharf: Pikante Hirsepfanne mit Möhren

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 25 min Gesamtzeit 25 Min. Portionen: 2 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Hier kommt ein echtes Veggie-wohlfühl-Essen: Unsere pikante Hirse-Pfanne wird mit Möhren verfeinert und kommt ganz ohne Fleisch aus.

Zutaten

Zubereitung

  1. Zunächst die Hirse heiß abwaschen und mit Gemüsebrühe aufkochen. Eine Viertelstunde zugedeckt köcheln lassen, dann vom Herd nehmen und weitere zehn Minuten quellen lassen.

  2. Zwiebeln abziehen und hacken. Den Ingwer schälen und ebenfalls fein hacken. Möhren waschen und in kleine Würfel schneiden.

  3. Etwas Butter in einer Pfanne erhitzen, und zunächst Zwiebel, Ingwer und Möhre dünsten. Anschließend Crème fraîche dazugeben und verrühren. Nach Bedarf mit Tabasco und Salz würzen. Abschließend die abgetropfte Hirse unterheben und nochmals salzen. Mit Petersilie bestreut servieren.

Markiert: